MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax – Guter Start in den Monat Oktober

Nicht vergessen: Sollten auch Sie Interesse an der Teilnahme eines „kostenlosen Webinar“ haben, teilen Sie es mir dieses doch herzlich gerne via E-Mail mit!

Desto höher die Nachfrage, desto früher werde ich im Monat Oktober mit einem Webinar für Sie an den Start gehen oder vielleicht mit einem Doppelpack aufschlagen.

In den vergangenen 24 Stunden habe ich bereits ein unglaublich positives Feedback erhalten. Vielen Dank dafür! Feedback unter: j.gossen@gevestor.de

Kommen wir nun auf den Dax zu sprechen. Eigentlich hätte es ein schwarzer Tag für die Aktienmärkte sein müssen, denn nicht weniger als rund 800 000 Menschen müssen ab sofort einen unbezahlten Zwangsurlaub antreten, weil die zerstrittenen Mitglieder des US Kongresses sich in ihrer nächtlichen Sitzung nicht auf einen Haushalt einigen konnten.

Warum es allerdings zu keiner Panik am Markt gekommen ist, könnte mit folgender Tatsache zusammenhängen.

Alle Blicke richten konzentrieren sich auf die Schuldenobergrenze

Am 17. Oktober erreicht der Staatshaushalt der USA die Schuldenobergrenze von 16,7 Billionen Dollar.

Bewilligt das Parlament – also vornehmlich die republikanische Mehrheit im Repräsentantenhaus – keine neue Schuldenaufnahme, stehen die USA erstmals in ihrer Geschichte vor der Pleite.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aber da die USA ja bekannt ist für „Last Minute“ Entscheidungen, sollten wir den Teufel wohl noch nicht vor dem 17. Oktober an die Wand malen.

Der heutige Dax Tagesverlauf

Die vorbörsliche Stimmung war trotz der US Misere positiv und der Dax startete gleich mit einer Kurslücke (Gap) nach oben.

Das heutige Tageshoch wurde bei 8.691 Punkten markiert und der Dax schloss auf diesem Wege eine hinterlassene Kurslücke, welche vom 27. auf den 30. September bei 8.661 Punkten resultierte.

Die gute Stimmung hielt bis zum Handelsschluss auf Xetra an und der Dax beendete den Tag mit einem Zuwachs von 1,1 Prozent bei 8.689 Punkten.

Dennoch bleibt die Sorge mit Blick in die USA bestehen. Schließlich tummeln sich mehr und mehr Fragen: Wie geht es weiter mit der expansiven Geldmarktpolitik? Wie endet der US Haushaltsstreit und welche Folgen kann dieser haben?

Eine Mischung welche Anleger verständlicherweise dazu führen könnte, Positionen glatt zu stellen und zum Beobachter zu mutieren. Sicherheit geht nun mal vor Ertrag!

Bullen müssen auf diese Marke Acht geben

Erst einem Rückfall unter die Marke von 8.500 Punkten dürfte einige Bullen Angst bekommen und Position abstoßen. Weiterhin kann der Dax diese Unterstützung stark verteidigen und dahingehend ist Panik unangebracht.

Auf der Oberseite kommt es hingegen zu neuen Kaufsignalen, sofern das bisherige Hoch aus dem Weg geräumt werden sollte. Bis dahin könnte der Dax auch in einer recht breiten Seitwärtsbewegung von 8.500/8.550-8.750 Punkten verharren.

Deutsche Börse und der unendliche Versuch

Für heute habe ich Ihnen einen Wochenchart der Deutsche Börse Aktie vorbereitet. Die Aktie führte heute die Dax30 Gewinnerliste mit Abstand an.

Dadurch arbeitet die Aktie wieder mal an einem möglichen Ausbruch aus dem Trendkanal. Mit Blick auf die vergangenen Monate entpuppte sich aber jeder Ausbruch – als Fehlausbruch.

Des Weiteren stellt das Hoch vom August bei 57,50€ eine zusätzliche Hürde dar. Kurzfristige Abschläge wären demnach keine Überraschung. Übergeordnet bleibt aber für die Bullen alles in Butter…

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.