MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax – Keine Bewegung vor den Notenbanken

Der Dax bleibt vor dem Sitzungsergebnis der US Notenbank verhalten und beendete den heutigen Handelstag mit einem Zuwachs von 0,1 Prozent auf 8.276 Punkte.

Die US-Notenbank pumpt monatlich durch den Kauf von Wertpapieren 85 Milliarden Dollar in die US-Wirtschaft. Ob sie dieses Volumen drosseln wird, hängt von der US-Konjunkturentwicklung ab.

Morgen nicht zu vergessen, folgt noch die Leitzinsentscheidung der europäischen Zentralbank (EZB). Eine Veränderung des Zinsniveaus ist jedoch nicht zu erwarten.

Entscheidend wird wie immer die nachfolgende Pressekonferenz rund um Mario Draghi sein. Diese findet um 14.30 Uhr MEZ Zeit statt. Es ist wie immer ein interessantes Event und stärkere Kursbewegungen sind oftmals garantiert.

Angesichts der Seitwärtsbewegung im Dax, hat sich natürlich an der charttechnischen Ausgangslage nicht großartig etwas verändert. Die nächste Entscheidung wird sich aber mit den Notenbanken ergeben!

Folgende Unterstützungen und Widerständen bleiben aktiv

Beginnen wir mit den derzeitigen Unterstützungen. Kurzfristig sind folgende Marken wichtig für den Dax: 8.215 und 8.160 Punkte. Sollte der Dax nachhaltig unter die Marke von 8.160 Punkten fallen, so begibt sich der Index wieder in den alten Abwärtstrend.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dies hätte zur Folge, dass sich der Index bis ca. 8.066 Punkte zurück entwickeln dürfte. Dort liegt eine offene Kurslücke (Gap). Verfolgen Sie dazu auch meine gestrige Ausgabe.

Ohnehin rechne ich damit, dass wir diese Marke im August erreichen werden! Die Frage ist, ob sich der Dax zuvor nochmals an das Hoch bei 8.415 Punkten heran traut oder nicht.

Dieser Widerstand könnte auf Wochensicht eine größere Hürde sein und auch bleiben. Zuvor warten Widerstände bei 8.325 und 8.365 Punkten auf den Dax.

Der Dax hinkt dem Dow Jones hinterher

Die Underperformance gegenüber dem Dow Jones Index ist weiterhin eindeutig und signalisiert, dass unabhängig ob mit oder einer bevorstehenden Aufwärtsbewegung, im Anschluss weiter fallende Notierungen zu erwarten sind.

Dabei würden mich auch Kurse unterhalb der 8.000 Punkte innerhalb der kommenden 6-12 Wochen nicht verwundern! Bedingung bleibt natürlich, dass dem Dax kein Ausbruch über sein bisheriges Jahreshoch bei 8.557 Punkten gelingt.

Daimer – Ist der Deckel drauf?

Der Blick auf den aktuellen Tageschart zeigt eindeutig, dass sich die Daimler Aktie nun schon mehrfach bei knapp 54,00€ den Kopf an einem charttechnischen Widerstand gestoßen hat.

Durchaus besteht die Chance für einen Rücklauf auf die letzte Ausbruchszone bei ca. 50,00€.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Juli 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.