MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax – Syrien sorgt für Unruhe

Die Unruhen rund um Syrien gehen natürlich auch nicht am deutschen Aktienindex eiskalt vorüber.

Eine Tatsache welche dem Dax immer wieder auf das Gemüt schlägt, ist Unsicherheit, und genau diese herrscht derzeit nicht ohne Grund. Der VDax bestätigte dies mit einem Anstieg um ca. 20 Prozent.

Der sichere Hafen Gold ist wieder zum Leben erweckt worden, so wie es immer wieder in Krisenzeiten der Fall war. Aber zurück zum Dax, denn dieser beendete den heutigen Handel auf Xetra mit einem kräftigen Kursabschlag von 2,3 Prozent.

Dementsprechend musste sich der Dax mit einem Schlusskurs von 8.242 Punkten wohl oder übel zufrieden geben.

Widerstände halten Dax in Schach

Die obere Begrenzung der Seitwärtsbewegung verläuft bei 8.490 Punkten und dürfte weiterhin, wie schon zu Beginn der Woche für den Dax eine große Hürde bleiben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Blick auf den Monatschart ist und bleibt weiterhin für mich sehr entscheidend. Seit vier Monaten bastelt der Dax nun schon an einem Ausbruch aber scheiterte mit jedem seiner vier Versuche.

Mein Dax Fazit

Noch ist die Seitwärtsbewegung nicht offiziell beendet aber das Bild trübt sich ein.

Natürlich sollten die Bullen angesichts der derzeit politischen Unruhen konsequent mit einem Stop arbeiten und diesen auf 8.200 Punkte zu legen, halte ich für weiterhin keine schlechte Wahl.

Mit einem Unterschreiten dieser Marke eröffnen sich wenn weitere Abwärtsziele bei 8.150 und 8.075 Punkten. Kann hingegen die 8.200 Punkte Marke verteidigt werden, so liegt das erste Erholungsziel bei ca. 8.330-8.360 Punkten.

Aktie des Tages – Münchener Rück kämpft

Die Münchener Rück Aktie kämpft weiterhin um den Erhalt der 200 Tage-Linie. Natürlich ist und bleibt es insbesondere in der aktuellen Börsenphase keine leichte Aufgabe.

Dennoch gilt: Solange die 200 Tage-Linie nicht mehrtägig in Folge aufgegeben wird, sollten die Bullen nicht frühzeitig das Handtuch werfen.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback zur heutigen Ausgabe oder wünschen Sie sich für einer der nächsten Ausgaben einen besonderen Dax30 Titel?Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

27. August 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.