MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

DAX und SAP – Die aktuelle Lage!

Während sich die amerikanischen Indizes weiterhin recht stark präsentieren, ist und bleibt der Dax in den vergangenen Tagen ein wenig zurückhaltend. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte ich bei einem Stand von 8.850 Punkten angemerkt, dass durchaus so langsam die Luft raus sei könnte.

Verübeln kann man es dem deutschen Aktienindex wohl nicht, welcher sich nah meinem Kursziel in Form der 9.000 Punkte Marke bewegt. Mittelfristig bleibt der Index mit zentralen Unterstützungen bei 8.500 und 8.100 Punkten weiterhin bestens unterstützt.

Kurzfristig überkaufte Lage

Weg von der übergeordneten Situation und blicken wir nun auf die kurzfristige Dax Lage. An dieser hat sich meines Erachtens weiterhin nicht viel verändert. Mit Blick auf den RSI im  Tageschart wird unverändert deutlich, dass der Index deutlich überkauft ist.

Allerdings möchte ich auch anmerken, dass der deutsche Aktienindex wohl kaum wie ein Stein fallen wird, solange die US Börsen diesen Weg nicht vorgeben. Schließlich ist und bleibt die Wall Street der große Bruder.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Spannende Woche garantiert

Eine Vielzahl von Quartalszahlen und Konjunkturdaten stehen bevor, dahingehend dürfte Bewegung garantiert sein. Es bleibt abzuwarten, ob der Dax den direkten Durchmarsch zur 9.000 Punkte Marke bevorzugt oder ob eine Konsolidierung auf 8.723 oder auch 8.675 Punkten zuvor in Frage kommt. Angesichts des überkauften Bereiches wäre diese Bewegung keine große Überraschung.

SAP – Schlimmeres wurde erwartet

Heute veröffentlichte der Softwareriese SAP seine Quartalszahlen. Der Gesamtumsatz stieg im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr lediglich um 2 %auf 4,05 Mio. €, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Vor allem die Entwicklung von US-Dollar und japanischem Yen hätten sich negativ auf die Umsätze ausgewirkt, sagte Finanzvorstand Werner Brandt.

Charttechnisch betrachtet könnte die SAP Aktie bei einem Ausbruch über ca. 58,00 € weiteres Aufwärtspotenzial generieren. Noch befindet sich die Aktie in einem fallenden Trendkanal aber durch den heutigen Kursanstieg rückt der Ausbruch in greifbare Nähe!

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.