MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – 10.500 Punkte im Visier!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Rückblick auf meine gestrigen Worte

Bei ca. 10.600 Punkten ist innerhalb des Tagescharts ein eindeutiger Kursunterstützungsbereich auszumachen. Sollte dieser verteidigt werden, dann haben die Bullen wieder gute Chancen um sich nach oben durchzubeißen.

Wohl gemerkt ist aber weiterhin davon auszugehen, dass sich der Index grob zwischen ca. 10.500 und 11.000 Punkten bewegen dürfte – wie ehemals von mir auch nach dem EZB Crash prognostiziert.

Und wenn 10.600 Punkte nicht halten? Dann sind zunächst einmal Abgaben bis ca. 10.500 Punkte zu erwarten. Warum 10.500 Punkte? Um genau zu sein sprechen wir dann von 10.491 Punkten, denn diese Marke entspricht einer hinterlassenen Kurslücke (Gap) vom 22. auf den 23. Oktober. Nicht immer aber immer öfter sind solche Marken Ziele der Bären oder auch im umgekehrten Fall der Bullen!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der heutige Dax Handelstag

Erneut musste sich der Dax den Kräften der Bären fügen und ging letztendlich mit einem Kursabschlag von 0,7 Prozent aus dem Handel. Dadurch wurde auch die Unterstützung von ca. 10.610 Punkten aufgegeben und demnach das Kursziel von 10.491 Punkten aktiviert.

Charttechnisch betrachtet kann unterhalb von 10.500 Punkten zu einer technischen Gegenreaktion kommen, ohne dabei das 50er Fibonacci Retracement zu unterschreiten.

Auf 10.500 Punkte hatte ich Sie vorbereitet

Mit großen Schritten haben wir nun meinem Kursziel genähert. So langsam wird es nun wieder Zeit für einen Wechsel auf die Seite der Bullen. Noch liegen allerdings keinerlei Trendwendesignale vor.

Darauf sollte unbedingt geachtet werden. Jedenfalls ist der weihnachtliche Monat Dezember keinerlei Geschenk für den Dax. Kurzfristig könnte sich dies aber wieder ändern – sobald das Gap geschlossen ist.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

9. Dezember 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.