MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Abwärts nach Plan!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Rückblick

Am vergangenen Freitag lautete es unter anderem wie folgt: „Wie Sie wissen bin ich aus absoluter Überzeugung Charttechniker. Auch wenn sich der Dax auf Wochensicht ein komfortables Plus erkämpft hat, so bleibt ein wichtiger Aspekt bestehen. Hierbei spreche ich von den „abfallenden Hochpunkten“. Börsianer sprechen an dieser Stelle von sogenannten „Lower Highs“. 

Damit möchte ich zum Ausdruck bringen, dass die Dax Erholungen immer tiefere Hochpunkte ausbilden. Während es Mitte August noch ca. 10.800 Punkte waren es Anfang September noch immer beachtliche 10.780 Punkte aber und exakt darauf kommt es an: Das gestrige (mögliche) Verlaufshoch wurde bei 10.705 Punkten markiert. Es geht in kleinen Etappen bergab.“

Blutiger Dax Wochenstart

Der heutige Start in die neue Börsenwoche ist für den Dax alles andere als positiv mit einem Minus von 2,1 Prozent ausgegangen und dies war in der Tat absehbar. Die thematisierte Dax Konstellation war bereits einer meiner Top Themen in John Gossens Trading Club in der Vorwoche.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mehrere hunderte von Anleger haben mir bei meinen Live-Analysen direkt über die Schulter geschaut und waren demnach frühzeitig auf die Abwärtsbewegung vorbereitet. Insofern genießen meine Club-Mitglieder einen schönen Zeitvorsprung.

Ich gebe dort aber nicht nur konkrete Empfehlungen zum Dax und Co. ab. Falls Sie vor der Masse der Anleger und Trader informiert sein wollen, empfehle ich Ihnen eine Mitgliedschaft zur Probe. Sie ist 30 Tage lang GRATIS!

Dax Fazit

Mein Plan scheint bestens zu passen und ich halte demnach unverändert an meinem Kursziel von mindestens 10.120 Punkten. Die heutige Schwäche ist ein klares Zeichen, dass sich der Dax durchaus eine große Hürde mit der 10.800er Marke aufgebaut hat.

Vielleicht schlagen die Bullen nochmals in den kommenden Tagen zurück, denn das sogenannte Window Dressing steht ja noch bevor aber aktuell sieht es ganz danach aus, dass sich der Dax weiterhin nicht oberhalb der 10.800er Marke etablieren kann.

Gleichzeitig bleibt damit auch festzuhalten: Ein Kursplus in 2016 ist ebenfalls unverändert nicht vorhanden aber als Trader genügt eben die Volatilität. Da spielt es keine Rolle, ob der Markt Ende des Jahres im Plus oder im Minus schließt.

Deutsche Bank im freien Fall

Ich hatte Sie mehr als nur 1x gewarnt und vor Monaten hatte ich nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich von einem Deutsche Bank Kurs von unter 10,00 Euro ausgehe. Wir nähern uns dem Ziel. Mit diesem Tipp war durchaus ein grandioser Gewinn zu erzielen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. September 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.