MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Achterbahnfahrt ohne Veränderung

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Viel Bewegung aber keine Wirkung

Gleich zum Wochenauftakt in die neue Handelswoche  hat der deutsche Aktienindex durchaus viel geboten. Aus welchem Grund kam es aber zu einer Tagesschwankung von immerhin 150 Dax Punkten? Die Neuwahlen rund um Griechenland sorgten durchaus für Nervosität.

Allerdings konnte diese wiederum schnell entschärft werden und die Dax Tagesverluste wieder vollständig kompensiert werden. Nach einem zwischenzeitlichen Einsturz der Börse in Athen um rund 12 Prozent, ist es der griechischen Börse allerdings gelungen, einen Großteil der Kursverluste wieder gut zu machen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zurück zum Dax

Trotz der guten Vorgaben der Wall Street aus der Vorwoche ist dem Dax weiterhin nicht einmal kurzfristig gelungen, einen Blick über die Marke von 10.000 Punkten zu werfen. Es ist exakt ein Abbild vom bisherigen Handelsjahr.

Immer wieder: Ob unter oder oberhalb der 10.000er Marke, die Luft bleibt verdammt dünn und es lassen sich schlichtweg keine nachhaltigen Käufer für eine weiterführende Rally finden und so wird es auch bleiben. Näheres hierzu aber in meinem ersten Dax Ausblick für das Jahr 2015 am Mittwoch.

Jedenfalls ist eines schon einmal garantiert: Die von vielen erwartete Jahresendrally mit Kursen von über deutlich 10.000 Punkten ist ins Wasser gefallen. Es konnten lediglich die Kursverluste der Vorwochen wieder kompensiert werden.

Neue Signale für eine Fortsetzung der Rally fehlen und die Schere zum US Markt wird immer größer und bleibt ein Warnsignal für das Börsenjahr 2015.

Volkswagen – Trading Idee im Auge behalten

Weiterhin halte ich die Marke von 189€ für einen interessant Short Einstieg. Der Trade ist wenn für mehrere Wochen oder auch Monate denkbar, da es durchaus einen Rücksetzer von 10-15 Prozent geben kann. Behalten Sie die VW Aktie demnach auf der Watchlist.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.