MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Achtung!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Wochenauftakt

Der Auftakt in die neue Handelswoche sah auf den ersten Blick gar nicht mal so schlecht aus für den deutschen Aktienindex. Schließlich hatte der Index aufgrund der guten Vorgaben der Wall Street rund 100 Punkte oberhalb des Niveaus von Freitag eröffnet.  Dann aber kippte das positive Bild rasant.

Ifo-Index auf dem Rückzug

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober den sechsten Monat in Folge eingetrübt. Der Geschäftsklima-Index fiel unerwartet deutlich von 104,7 auf 103,2 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut zu seiner Umfrage unter 7000 Managern mitteilte.

Das ist der tiefste Stand seit Dezember 2012. Ökonomen hatten lediglich einen Rückgang auf 104,3 Zähler erwartet. Der Ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Nur eine Ausrede?

Seien wir doch mal ehrlich. Es gibt tauschend andere Gründe, um den deutschen Aktienindex um 250 Punkte zurückfallen zu lassen. Schließlich konnte dies heute live miterlebt werden als der Index von 9.085 auf 8.837 Punkte fiel.

Letztendlich verblieb ein Verlust von knapp einem Prozent. Der deutsche Leitindex ging mit einem Schlussstand von 8.902 Punkten aus dem Handel.

Klares Signal

Ich werte den heutigen Handelsverlauf als eindeutiges Signal. Exakt solch ein Signal hatte ich bereits in der Vorwoche auf dem Schirm. Nun ist es marginal verzögert erfolgt. Hinzu kommt die unverändert bestehende Underperformance gegenüber der Wall Street.

Die Chance ist also gegeben, dass wir nun ein sogenanntes Verlaufshoch markiert haben und übergeordnet bei einem Rückfall unter 8.900 Punkten wieder auf dem Weg in Richtung 8.550 Punkte sind.

Volkswagen – Trade abbrechen!

Die ehemals vorgestellte Long Trading Idee ist zwar aktuell im Plus. Allerdings entspricht die Entwicklung nicht meiner Vorstellung. Für einen Trader ist es ebenfalls wichtig zu erkennen, wann ein Trade nicht mehr als lohnenswert erscheint.

Sichern Sie also die Gewinne entsprechend auf dem Einstand ab und realisieren Sie den direkten Gewinn. Innerhalb des Dax30 Segmentes bieten sich bessere Chancen an!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

27. Oktober 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.