MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Action zum Wochenende!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Ein wilder Wochenabschluss

Ja was war das für ein volatiler Wochenabschluss. Mit einer Handelsspanne von 270 Punkten verabschiedete sich der Dax aus dem heutigen Handelstag. Ich hatte Sie heute Morgen bereits darauf vorbereitet, dass es heute heiß zugehen dürfte. Hintergrund waren die bevorstehenden US Arbeitsmarktdaten.

Die Zahlen

Die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft war nur um 142.000 angestiegen und enttäusche, denn Analysten hatten einen Anstieg auf 200.000 auf der Agenda.

Des Weiteren wurden die Zahlen für die beiden Vormonate nach unten korrigiert und schockierten gleich doppelt. Im August sank die Zahl auf 136.000 – nach ehemals 173.000 gemeldeten. Im Juli sank die Zahl auf 223.000 Stellen – nach bislang 245.000 Stellen.

Die Reaktion

Eine wilde Achterbahnfahrt konnte verfolgt werden. Nach einem deutlichen Kursplus bis zu der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten, sackte der Dax mit der Veröffentlichung deutlich ab und unterschritt kurzzeitig sogar die Marke von 9.400 Punkten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Umso erfreulicher aus Sichtweise der Bullen, dass sich der Index per Tagesschluss wieder in die Gewinnzone kämpfen konnte. Schließlich verblieb ein Plus von 0,5 Prozent auf 9.553 Punkte.

Der Ausblick

Solange wir die 9.300er Marke verteidigen können, ist und bleibt stets Potenzial für eine Bewegung nach oben. Doch fakt ist, dass selbst ein Anstieg bis 10.000 Punkte nichts daran ändert, dass wir mittelfristig angeschlagen sind.

Kurzfristig könnte die heute erfolgte Erholung wieder ein wenig fortgeführt werden und in Richtung 9.700 Punkte führen. Allerdings ist bereits der Bereich oberhalb von 9.700 Punkten keine leichte Aufgabe für die Bullen.

Eigentlich gehe ich davon aus, dass wir vorerst in einer Handelsspanne von 9.300 bis 9.800 Punkten stecken und ein Ausbruch zur Ober- oder Unterseite für entsprechende Bewegungen von jeweils 200-300 Punkten führen kann.

Vielen Dank für Ihre tollen Feedbacks

Bevor ich mich nun auch ins Wochenende verabschiede, möchte ich mich bei Ihnen für die vielen, vielen tollen Feedbacks unter j.gossen@gevestor.de bedanken.

Fragen? Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.