MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Ausbruch oder Crash?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Die Börse ist immer für Überraschungen gut

Was für eine verrückte Börsenwoche. Die amerikanischen Aktienmärkte rennen im Eiltempo nach oben und der deutsche Aktienindex blieb bis heute immer deutlich zurück.

Das heutige Kursplus an den internationalen Aktienmärkten war der japanischen Notenbank zu verdanken, welche sich nun anscheinend die übertriebene Handlungsweise von der Fed vollständig abgeguckt hat.

Japanische Notenbank als Kurstreiber

Sie beschloss, die Ausweitung der Geldbasis auf rund 80 Billionen Yen pro Jahr zu beschleunigen. Bislang lag das Ziel bei einem Plus von 60 bis 70 Milliarden Yen im Jahr. Der Ankauf von Staatsanleihen soll um ein Volumen von 30 Billionen Yen im Jahr erhöht und die Haltedauer der Papiere auf bis zu zehn Jahre verlängert werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dax Feuerwerk ohne mittelfristige Änderung

Während die US Indizes teilweise auf neuen Jahreshöchstständen notieren, bleibt der deutsche Aktienindex trotz des starken Anstieges von heute noch immer rund 700 Punkten entfernt.

Ich frage mich ernsthaft wie diese gewaltige Scherenbildung geschlossen werden soll. Vielmehr gehe ich davon aus, dass wir mittelfristig betrachtet keineswegs über die 10.000 Punkte Marke ansteigen werden, ohne zuvor die langfristige Ausbruchszone getestet zu haben! Wir bewegen uns aber nun in einem Zeitfenster von 6-9 Monaten!

Kurzfristig ebenfalls ein harter Kampf

Nun hat es der Dax wenigstens doch noch geschafft bis zum 62er Retracement vorzudringen. Leicht oberhalb dieses Kursniveaus ist der Dax aus dem heutigen Handel gegangen.

Mal ganz abgesehen davon, dass der Dax eigentlich bei 10.000 Punkten im Vergleich stehen müsste, setzt er sich nun erst mit dem 62er Retracement auseinander. Somit muss der Rückenwind aus den USA und Japan verdammt stark bleiben, um den Dax Index darüber zu bewegen.

Wie heißt es doch so schön: Nichts ist unmöglich aber nachhaltig wird sich der Index in der kommenden Woche und auch Wochen nicht darüber etablieren können. Kurzfristig halte ich einen Rückfall in Richtung 9.110 Punkten für möglich.

Diese Marke stellt gleichzeitig mein Kursziel für die kommende Handelswoche dar. Dann schauen wir weiter…

Bayer – Diese Aktie hat viel Kraft

Während der Dax es nicht geschafft zurück zu seinem Jahreshoch zu klettern, ist es hingegen der Bayer Aktie gelungen. In der Relation zum Dax ist das ein verdammt starkes Zeichen. Kurzfristig würde ich zwar nicht mehr einsteigen aber mittelfristige Rücksetzer sind definitive Einstiegschancen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Oktober 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.