MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Bullen bekommen wieder kalte Füße

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Gute Stimmung vorüber

Zur Wochenmitte ist die positive Dax Stimmung dann doch wieder gekippt. Auf der einen Seite wirkten sich Gewinnmitnahmen im Automobilsektor negativ auf den Index aus und zum anderen, so laut Medienberichten, war auch der Rückgang des Ölpreises ein belastender Faktor.

Nun gut, lassen wir den zweiten Aspekt mal im Raum stehen. An dieser Stelle noch ein paar Worte zum schwachen Automobilsektor. Dies passt voll und ganz zu meinen aktuellen Prognosen zur Daimler und Volkswagen Aktie. Näheres zu diesen Aktien am Freitag!

Zurück zum Dax

Um wenige Punkte konnte gestern ein horizontaler Widerstand aus dem Weg geräumt. Demnach war das Potenzial für einen Anlauf auf das bisherige Jahreshoch möglich. Dem gegenüber stand jedoch ein gewisses Risiko: Bei einem Rückfall unter 12.120 Punkte war sofort Potenzial bis 12.020 und 11.967 Punkte gegeben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Einen Großteil hat der Index mit einem Schlussstand von 12.035 Punkten schon vollbracht. Der Rest dürfte spätestens in den kommenden fällig sein. Damit meine ich die Schließung der noch offenen Kurslücke.

Heute Abend gibt es wieder Action

Wer weiß – vielleicht sehen wir heute Abend noch ein wenig Bewegung. Wenn wird sich dies auf amerikanische Notenbank Fed zurückführen lassen, welche sich zu Worte melden wird. Dies aber nur am Rande erwähnt.

Dax Ausblick

Vorerst dürfte die Widerstandszone von 12.120 bis 12.150 Punkte dazu führen, dass es nach unten geht. Unabhängig von den Worten der Fed. Dort oben wartet nun eine kleine Mauer.

Lufthansa – Was tun?

Ich habe viele Anfragen zur Verfahrensweise mit der Lufthansa Aktie erhalten. Ich persönlich halte es an dieser Stille für sinnvoll, die Aktie von der Seitenlinie aus zu betrachten.

Charttechnisch ist die Aktie angeschlagen. Andererseits aber auch fällig für eine technische Gegenreaktion. Vorsichtig zu sein ist an der Börse niemals die falsche Entscheidung.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. April 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.