MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Bullen melden sich zurück!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Es geht in die nächste Runde

Wild hin und her bewegt sich der Dax weiterhin zwischen Kursunterstützung und Kurswiderstand. Zuletzt drohte die 10.440er Unterstützung keinen Halt zu bieten und nun scheint der 10.660er Widerstand schon wieder nach oben zu durchbrechen zu sein.

Sollte die Marke von 10.660 Punkten nach oben durchbrochen, dann spielen die alten Widerstände bei 10.740 und 10.800 Punkten wieder die Hauptrolle. Gelingt dem Dax kein nachhaltiger Ausbruch per Tagesschluss, dann bleibt das alte Spiel intakt – nämlich das auf und ab zwischen 10.440 und 10.660 Punkten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der stürmische September

Ich bin weiterhin der Ansicht, dass sich die Bären um Monat September austoben und die Bullen zumindest kurzzeitig unter Druck setzen werden. Der neue Handelsmonat ist schon zum Greifen nah und umso mehr steigt die Spannung, ob die Aktienmärkte zum Loft holen ansetzen oder nicht.

Dax springt nicht ins Plus

Ein wichtiger Fakt ist und bleibt, dass der Dax unterhalb von 10.743 Punkten weiterhin im Minus verharrt. Ich spreche dabei von der Performance im laufenden Handelsjahr. Risiko für einen Rückschlag bis unter die 10.000er Marke bleibt bestehen und ob der Dax es überhaupt schaffen wird, im Börsenjahr 2016 in die Pluszone vorzudringen, dies ist und bleibt weiterhin fraglich.

Daimler und die 200 Tage-Linie

Charttechnisch dient der gleitende Durchschnitt als Unterstützung oder Kurswiderstand. Im aktuellen Fall ist der SMA200 ein Kurswiderstand und begrenzt die Bullen in deren Potenzial.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. August 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.