MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Bullen mit Gegenangriff

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der heutige Handelstag

Der gestrige Wochenauftakt war bereits aus der Sicht der Bullen völlig ins Wasser gefallen. Heute wurde die Abwärtsdynamik zumindest kurzfristig nochmals verstärkt, was dazu führte, dass der deutsche Aktienindex sein letztes Tief bei 10.863 Punkten nicht verteidigen konnte.

Das heutige Tagestief wurde knapp unterhalb der 10.800er Marke generiert. Dann aber meldeten sich die Bullen und beförderten den Dax bis über die Marke von 11.000 Punkten zurück.

Unterm Strich ging der Dax mit einem Schlussstand auf Xetra von 11.044 Punkten aus dem Handel. Dies entspricht einem Zuwachs von 0,5 Prozent. Ein sogenannter „Turnaround Tuesday“ konnte somit vollbracht werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dennoch gilt: Die Lage rund um Griechenland ist und bleibt angespannt und der Markt hat einen Grund gefunden, um weiterhin im Korrekturmodus zu verbleiben.

Jetzt kommt die Fed

Am Abend beginnt startet die zweitägige Sitzung der US-Notenbank, deren Ergebnisse am Mittwochabend veröffentlicht werden. Zusätzlich zum Poker rund um Griechenland gesellt sich also noch die amerikanische Geldmarktpolitik.

Die ersten beide Handelstage dieser Woche haben bereits einiges im Angebot gehabt und an Spannung dürfte es auch in den kommenden Tagen keineswegs mangeln.

Der Blick auf die Charttechnik

Übergeordnet kennen Sie meine Prognose. Seit nun mehr 12.200 Punkten begleite ich Sie planmäßig in Kursziel-Etappen nach unten und besser könnte es kaum passen. Mein zuletzt ausgesprochenes Ziel von 10.580 Punkten bleibt weiterhin aktiv.

Gleichzeitig können Kurserholungen einsetzen, welche allerdings keinen Einfluss auf den übergeordneten Abwärtstrend haben. Kurserholungen bleiben klare Short Einstiege. Kurzfristig dürfte der Dax weiterhin unterhalb seiner letzten Unterstützung von 11.200 Punkten bleiben.

Mein Dax Fazit

Zu einem Abwärtstrend gehören auch entsprechende Gegenbewegungen. Aktuell ist solch eine Bewegung aktiv. Die Bullen bleiben aber unter Druck. Es gibt keinerlei Grund, um übergeordnet in das Lager der Bullen zu wechseln.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.