MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Bullen wieder unter Druck!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Wieder einmal hat sich heute viel an den Aktienmärkten bewegt und demnach natürlich auch beim Dax. Zu Beginn machte es noch den Anschein, dass sich der Dax darauf vorbereiten würde, die 12.000er Marke zu überspringen. Allerdings war dieser Sprung erneut eine Nummer zu groß für den Index.

Dies konnten wir bereits am Vortag beobachten. Anschlusskäufer oberhalb der 12.000 Punkte Marke lassen sich derzeit nur schwer finden. Stück für Stücke setzte sich dann über den heutigen Handelstag verteilt mehr Schwäche durch und dabei wurde auch der Aufwärtstrend im 60 Minuten-Chart nach unten durchbrochen.

Das Resultat war ein Verkaufssignal und Abgabedruck. Der Dax beendete den Handel auf Xetra mit einem Schlusskurs von 11.865 Punkten, was einem Abschlag von 140 Punkten entsprach.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wie geht es nun weiter?

Nun ja – der Quartalsabschluss steht noch bevor. Selbst wenn die Bullen dort nochmals das Gaspedal betätigen, so wird es aber mit Sicherheit nicht zu einem neuen Hoch kommen.

Unterm Strich bewegen wir uns also absolut innerhalb meiner aufgestellte Analyse mit ehemals aufgestellten Zielen von: 11.900 (erreicht), 11.750 und 11.600 Punkten.

12.080 Punkte sind nun der Deckel

Charttechnisch dreht sich das Bild erst wieder zugunster Bullen, wenn der Widerstand bei 12.080 Punkten aus dem Weg geräumt werden sollte. Danach sieht es weiterhin nicht aus. Vielleicht greifen die Bullen nochmals kurzfristig an – unabhängig davon ist aber den Weg nach unten frei. Ich behalte demnach meinen Trading-Plan bei.

Mein Dax Fazit

Mein ursprüngliches Ziel war es, dass es zu einem Verlaufshoch im Monat März kommt – in Kombination mit dem großen Verfallstag. Bislang kann sich der Plan absolut sehen lassen.

Für die Vollendung aller Ziele bedarf es ein wenig Geduld. Diese müssen Positions-Trader haben. Exakt an diese richtet sich schließlich die Kernanalyse seit Mitte März.

Volkswagen – Noch haben die Bullen einen Vorteil

Erst wenn das mittlere Bollinger Band und der knapp darunter liegende Aufwärtstrend kippt, ja erst dann ist wohl auch der Weg für Kurse bis 217€ frei.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

25. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.