MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Crash per Ansage!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Test der 200 Tage-Linie

Bevor ich auf die Entwicklung der neuen Handelswoche zu sprechen komme, möchte ich noch kurz festhalten, dass der deutsche Aktienindex bereits am Freitagabend im nachbörslichen Handel die 200 Tage-Linie erreicht hatte und somit mein erstes Zwischenziel abgearbeitet wurde.

Innerhalb von 5 Handelstagen verlor der deutsche Leitindex fast 600 Punkte. Am heutigen sechsten Handelstag ging die Talfahrt weiter und der Dax verlor seit seinem Hoch in der Spitze fast 800 Punkte.

Meine 10.083 Punkte und das Feedback

Diese von mir aufgestellte Marke ist wohl meine persönliche Marke des Jahres. Mehrfach konnte ich mit dieser aufgestellten Marke den Dax massiv in die Knie zwingen und Ihnen hiermit wie zuletzt einen präzisen Ausstieg aus Dax Aktien benennen.

Wie schon angesprochen ist nun mein erstes Etappenziel einer übergeordneten 1.000 Punkte Korrektur mit dem Erreichen der 200 Tage-Linie erreicht. Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen, vielen E-Mails die mich unter j.gossen@gevestor.de erreicht haben. Ich versuche diese innerhalb der laufenden Woche zu beantworten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Chance für die Bullen?

Aktuell muss der Dax nun noch darum kämpfen mit einem Kursplus aus dem Handelsjahr 2014 zu gehen. Ende 2013 endete der deutsche Aktienindex bei ca. 9.550 Punkten. Aktuell liegt der Dax also im bereits gut im Minus.

Von einer ausbleibenden unglaublich starken Jahresendrally dürfte ich Sie wohl endgültig überzeugt haben und die laut schreienden Bullen sind auch vor Angst verstummt.

Der nächste Unterstützungsbereich liegt bei 9.225 Punkten und stellt noch einen Strohhalm für die Bullen dar. Diese Marke sollte in den kommenden Tagen wieder schnell aus Sichtweise der Bullen erobert werden.

Mein Dax Fazit

Mittelfristig haben sich meine Wendemarken beim Dax und S&P 500 etabliert und dahingehend stecken wir inmitten einer mittelfristigen Korrektur, deren finales Ziel innerhalb des ersten Quartals 2015 erreicht werden dürfte.

Kurzfristig bleibt der Bereich 9.225 nun eine wichtige Kursunterstützung und ein Strohhalm für die Rückkehr von ein paar Bullen. Vielleicht in Richtung 9.530 und 9.650. Übergeordnet bleibt der Trend abwärts gestimmt. Ich hatte Sie frühzeitig vor dem Kurssturz gewarnt und zum Ausstieg von Aktien geraten.

Volkswagen – Das Spiel mit den Trends

Der Monatschart der VW Aktie ist sehr interessant. Ausgehend vom Aufwärtstrend hat sich die Aktie bis zum Abwärtstrend nach vorne gekämpft um dann wieder planmäßig durch den Abwärtstrend ausgebremst zu werden.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

 

15. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.