MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Der Abwärtstrend bleibt intakt!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Rückblick auf den gestrigen Handelstag

Auch an sogenannten Feiertagen kann es zu deutlichen Bewegungen an den Aktienmärkten kommen. Dies demonstrierte der Leitindex der 30 größten Werte Deutschlands.

Der Dax bewegte sich in einer Handelsspanne von mehr als 300 Punkten. Wieder einmal war es der Kurskorridor um 11.200 Punkte, welcher dafür sorgte. dass es mit dem Dax nach oben ging.

Prompt kommen wieder bullische Stimmen hervor und behaupten, dass wir uns nun in einer neuen Rallye in Richtung 12.000 und höher befinden. Der Blick auf die Charttechnik zeigt aber ein ganz anderes Bild und die Charttechnik funktioniert in diesem Jahr sehr, sehr präzise.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Abwärtstrend ist intakt

Fakt ist doch, dass der Dax noch immer nicht die gleich drei entscheidenden Widerstände aus dem Weg räumen konnte, welche ich bereits in der Vorwoche zum Thema gemacht hatte. Im Gegenteil: Der Dax drehte exakt am 38er Retracement nach unten ein.

Nur knapp darüber wartete bereits der intakte Abwärtstrend. Diese Kombination hat heute dazu geführt, dass der Dax nach anfänglichen Gewinnen in die Verlustzone gerutscht ist. In Zahlen zusammengefasst. Der Dax ging mit einem Schlussstand von 11.447 Punkten aus dem Handel. Dies entsprach einem Abschlag von 0,98 Prozent.

Der Ausblick

Eine klare Prognose bzw. meine Sichtweise möchte ich wie gewohnt kundtun. Es besteht durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass wir am heutigen Handelstag eine technische Gegenreaktion schon wieder beendet haben und nun auf dem Weg sind, zu einem erneuten Test der 11.200er Marke.

Auch einem Test der 11.000er Marke steht weiterhin in den kommenden Wochen für mich zur Debatte. Der Dax bleibt im aktuellen Vergleich zu den US Märkten deutlich angeschlagen.

Erholungen bleiben also stets eine sehr gute Chance für eine Bewegung in Richtung 11.200 oder auch 11.000 Punkte. Machen Sie sich die Volatilität des Marktes zum Vorteil.

Volkswagen – 208€ sind möglich

Die Volkswagen Aktie war in den vergangenen Wochen einer meiner liebsten Short Kandidaten. Insgesamt dürfte die Korrektur noch immer nicht abgeschlossen sein. Mit Blick auf die Charttechnik und unter zur Hilfenahme der Gesamtmarktlage, ist davon auszugehen, dass es noch bis 208€ fallen wird.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

15. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.