MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Der große Wochenrück- und Ausblick!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Rückblick

In der Vorwoche beendete der Dax den Handel mit 10.573 Punkten. In dieser Woche ging der Leitindex der 30 größten Unternehmen Deutschlands mit 10.275 Punkten, was einem satten Minus von rund 300 Punkten entsprach.

Der Monat September macht seinem Namen wie erwartet alle Ehre. Das Schöne dabei ist, der Dax hat sich dann doch für meinen vor Wochen aufgestellten Trading-Plan entschieden, wenn auch dieser noch nicht vollständig abgearbeitet ist.

Auf dem Weg zum Ziel?

Der Verfall ist nun vorüber und die Profis haben den Dax gezielt unter Druck gebracht. War es das schon mit Korrektur oder erreicht der Dax mein Ziel? Schließlich sollte es ohne einen Ausbruch über die Marke von 10.800 Punkten zu einem Rücksetzer in Richtung 10.180-10.120 Punkte kommen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Einen Großteil dieser Strecke hat der Dax schon absolviert aber am Ziel angelangt sind wir eben noch nicht. Aber die Chancen stehen meines Erachtens gut!

Die alte Bedingung

Die Widerstandszone von 10.570-10.660 Punkten ist weiterhin intakt und demnach gibt es keinen Grund um meinen Trading-Plan zu ändern. Also bleibt mein Zielbereich von 10.180-10.120 Punkten weiterhin aktiv, außer dem Dax gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über den thematisierten Widerstandsbereich.

Kurzes Dax Fazit

Ich fasse mich gewollt kurz: Es bleibt volatil aber der Dax wirkt insgesamt weiterhin angeschlagen. Erholungen können immer wieder den Startschuss einer weiteren Abwärtswelle darstellen.

Deutsche Bank wieder unter Beschuss

Ich wiederhole mich nur ungern: Mehr als 5 Jahre sage ich hier nun schon, dass die Deutsche Bank Aktie kein Kauf – eher für mich ein Verkauf ist. Vor ein paar Monaten betonte ich des Weiteren, dass ich mittelfristig von einem Rückfall unter die Marke von 10,00€ ausgehe.

Die heutige Nachrichtenlage könnte in der Aktie in der Tat den Gnadenstoß verpassen: Amerika hat eine Rekordstrafe gegen die Deutsche Bank angekündigt. Unglaubliche 14 Milliarden Dollar seien gefordert. Zurückgestellt für alle wahrscheinlichen Rechtsrisiken hat die Deutsche Bank laut Medienberichten derzeit nur 5,5 Milliarden Euro.

Der Aktienkurs knickte verständlicherweise nach dieser Meldung deutlich ein. Die beiden Deutschen Banken sind für mich weiterhin nur „Zocker-Aktien“ aber absolut kein Dax30 Investment.

Schon im Trading-Club dabei?

In dieser Woche wurden gleich drei Trades gewinnbringend verkauft, denn aufgrund der zunehmenden Volatilität hatten sich gute Trading-Chancen ergeben und das obwohl es mit dem Deutschen Aktienindex auf Wochensicht bergab ging. Schauen Sie doch mal in meinem Trading-Club vorbei. Unverbindliche Informationen finden Sie unter: https://www.gevestor-shop.de/lp/John-Gossens-Trading-Club-05-16-ENL/?wkz=GTC0032

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. September 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.