MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Der große Wochenrück- und Ausblick!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Viel los?

Durchaus gebe ich gerne zu, dass sich der Dax in dieser Woche volatil bewegt hat. Wobei wir an dieser Stelle definitiv festhalten müssen, dass sich der Dax nicht wirklich großartig von der Stelle bewegt hat.

Dies zeigt uns das Wochenergebnis: Der Dax beendete die Handelswoche mit einem Wochenabschlag von 0,2 Prozent. Hierzu hatte der heutige Tagesrückgang in Höhe von 0,7 Prozent beigetragen, dass sich der Dax auf Wochensicht dann doch kein positives Vorzeichen erkämpfen konnte.

Die große Spannung

Heute um 14.30 Uhr MEZ blickten die Anleger gespannt auf den großen US-Arbeitsmarktbericht. Der Beschäftigungsaufbau blieb im September zwar hinter den Erwartungen zurück. Insgesamt zeigte sich der Arbeitsmarkt aber weiterhin robust. Außerhalb der Landwirtschaft sind 156 000 Stellen hinzugekommen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Volkswirte hatten hingegen einen Beschäftigungsaufbau von 172 000 erwartet. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozent auf 5,0 Prozent an. Fakt ist: Der Arbeitsmarkt ist weiterhin stabil und somit wird die US-Notenbank nicht an einer Zinsanhebung Ende des Jahres vorbei kommen. Die Wall Street reagierte mit leichten Kursabgaben, doch auch diese hielten sich zum Zeitpunkt der Xetra Schließung im Rahmen.

Und wie geht es weiter?

Die alte Hürde in Form der 10.800er Marke ist und bleibt bestehen. Des Weiteren schafft es der Dax wie erwartet nicht, das Börsenjahr 2016 endlich mit einem deutlichen Pluszeichen zu verzieren. Kurzfristig scheint ein quer verlaufender Abwärtstrend durchaus von Bedeutung zu sein, denn exakt an diesem hat sich der Dax in der Woche ganz schön die Zähne ausgebissen.

Vielleicht war es wie schon zur Wochenmitte geschildert, doch nur ein „Gap Close“ bei ca. 10.630 Punkten. Jedenfalls scheint sich der Dax vorerst nicht nach oben befreien zu können, was wiederum die Möglichkeit für einen Rückfall eröffnet. Behalten Sie den Kurskorridor um circa 10.630 Punkten gut im Auge. Auf der Unterseite sind Kurse unterhalb von 10.480 Punkten durchaus negativ behaftet.

Genug der Börse für diese Woche. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. Ach ja: Falls Sie meinen Trading-Club noch nicht kennen sollten, dann schauen Sie doch mal vorbei: http://www.gevestor-shop.de/Boersenbriefe/John-Gossens-Trading-Club.html

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Oktober 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.