MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Der große Wochenrück- und Ausblick!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Wochenrückblick

Es war eine hochvolatile Börsenwoche. Am Montag wurde das Wochenhoch bei ca. 10.450 Punkten markiert und von dort aus ging es zwischenzeitlich um ca. 350 Punkte nach unten. Bereits zur Wochenmitte kletterte der Dax dann wieder in kleinen Schritten nach oben.

Gestern beflügelt durch die Zinssenkung und weiterer Maßnahmen der Bank of England, heute wurde der Höhenflug ausschließlich durch die sehr positiv ausgefallenen US Arbeitsmarktdaten ausgelöst. Direkt nach der Veröffentlichung schoss der Dax um fast 100 Punkte nach oben. Dies führte letztendlich dazu, dass der Dax auf Wochensicht ein kleines Kursplus von 29 Punkten auf die Beine stellen konnte. Nicht weltbewegend aber eine Art von „Comeback“.

Eine brisante Lage mit vielen Möglichkeiten

Hoch oder runter? Diese Frage stellen sich zahlreiche Anleger Tag für Tag. Die große Entscheidung ist jedoch weiterhin nicht gefallen, denn der mittelfristige Abwärtstrend ist weiterhin nicht nach oben aufgelöst.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Im Gegenteil: Die Widerstandszone von 10.400-10.500 Punkten scheint weiterhin eine große Hürde zu sein – vielleicht auch zu bleiben? Diese Frage dürfte sich vermutlich in der kommenden Woche von selbst beantworten. Oberhalb 10.500 Punkten kann ein Aufwärtspotenzial von bis zu 900 Punkten resultieren.

Dem gegenüber steht bei keinem nachhaltigen Ausbruch über die 10.500er ein Kursrisiko von bis zu 1.500 Punkten. Durchaus vorstellbar, dass sich einige Anleger (wie schon zuletzt) in Richtung des Widerstandszone zurückziehen und Gewinne eng absichern. Strategisch ist dies mit Sicherheit keineswegs eine falsche Entscheidung.

Im Vergleich hinterher

Fakt ist und bleibt: Der Dax hinkt dem US Markt deutlich hinterher aber ist dies eine Grund für eine „Nachzüglerrallye?“ Von dieser wird derzeit sehr oft gesprochen. Wenn der US Markt nicht sein gesamtes Potenzial schon fast aufgebraucht hätte, dann würde ich vielleicht auch davon reden. Aber angesichts des stark überhitzten US Marktes ist schwer vorstellbar, dass der Dax bei einem fallenden US Markt nach oben durchstartet. Schließlich gibt der US Markt den Takt vor.

Als Abschluss zu dieser Woche bleibt nur eines sagen: Spannung ist garantiert und auch wenn sich die Bullen kurzfristig wieder nach oben gekämpft haben, ist dein keine Garantie für einen Sieg. Halten Sie somit die Augen offen. Schönes Wochenende!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. August 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.