MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Der Index im Chartcheck!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Mein letztes Dax Fazit von Mittwoch

„Es bleibt dabei: Vielleicht haben wir schon mit knapp 10.040 Punkten den Hochpunkt gesehen? Vielleicht aber auch nicht und deshalb ist es auch so wichtig, die thematisierte Widerstandszone zu beachten.

Grundsätzlich bleibe ich mit Hinblick auf die Charttechnik wie folgt aufgestellt: Das Verlaufshoch sollte oberhalb von 10.000 Punkten ohne nachhaltigen Ausbruch über Tage von 10.120 Punkten erfolgen und im Anschluss zu einer starken Korrekturbewegung führen.“

Gestern ging es bereits heiß zu

Der heutige Verfallstag hinterließ seine größten Spuren bereits am gestrigen Handelstag. Denn der Index kletterte dort in der Spitze bis 10.055 Punkte und fiel zwischenzeitlich im Tief bis auf knapp 9.750 Punkte zurück. Wir sprechen also von einer Handelsspanne von ca. 300 Dax Punkten binnen weniger Stunden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Analyse nimmt Form an

Eigentlich läuft alles recht gut nach Plan! Warum? Der Dax hat planmäßig sein Verlaufshoch oberhalb von 10.000 Punkten absolviert, gleichzeitig ist der Leitindex aber auch unterhalb des Widerstandes von 10.120 Punkten verblieben. Mein absolutes Wunschkonzert wurde bislang erfüllt.

Meine Ziele für die kommenden Tage und Wochen

Unterhalb von 10.120 Punkten hat der Dax meines Erachtens ein enormes Abwärtspotenzial. Hierbei gehe ich davon aus, dass sich der Index bis ca. 9.550 Punkten nach unten bewegen wird.

Diese Marke stellt mein Mindestziel dar. Sollte dieses Ziel erreicht werden, dann werde ich Sie natürlich wie gewohnt auf den neuesten Stand der übergeordneten Dax Lage bringen.

Kurzfristig überhitzt

Heute gebe ich Ihnen wieder einen Einblick in mein 60 Minuten Trading-Chart. Dieser deutet bereits darauf hin, dass sich der Index in der kommenden Woche nach unten bewegen wird. Nein, ich habe keine hellseherischen Fähigkeiten. Letztendlich ist dies nur das Ergebnis meiner ausgiebigen Analysen.

Ihr Feedback zum Daily Dax ist erwünscht

Warum? Ihr Feedback ist stets entscheidend, denn nur so kann der Daily Dax noch viele, viele Jahre für Sie kostenlos bestehen bleiben. Oder wünschen Sie sich noch mehr zu meiner Person und meinem Trading? Schreiben Sie mir eine E-Mail an: j.gossen@gevestor.de

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. März 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.