MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Der perfekte Short Einstieg?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Guter Start in die neue Börsenwoche

Anfangs sah es noch danach aus, dass der Dax zum heutigen Wochenauftakt eher den Weg nach unten bevorzugen würde. Nach einem Tagestief bei 11.431 stabilisierte sich der Dax aber dann wieder und konnte in der Spitze bis auf 11.618 ansteigen. Per Tagesschluss verblieb ein gutes Plus von immerhin 113 Punkten auf 11.604 Punkte.

Letztendlich war es der starke Rückenwind der US Börsen, welcher dem Dax diesen stabilen Wochenauftakt bescherte. In der US Morning Ausgabe hatte ich bereits darauf aufmerksam gemacht, dass die US Börsen für eine technische Erholung gut positioniert sind. Schließlich wurde in der Vorwoche überwiegend der Druck nach unten verstärkt aber am Freitagabend war bereits ein leichter Gegenangriff der Bullen zu verspüren.

Fed-Vize Stanley Fischer hatte in einem US Interview angedeutet, dass die US-Notenbank mit der Zinswende warten könnte, bis die Teuerung wieder normales Niveau erreicht. Dementsprechend kam es zu der guten Stimmung am US Markt, welche somit seine 8tägige Verlustserie beenden wird.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zurück zum Dax: Auch wenn der heutige Wochenauftakt durchaus positiv zu bewerten ist, so bleibt es übergeordnet unverändert angeschlagen. Meines Erachtens bewegen wir uns weiterhin zwischen 11.300 und 11.800 Punkten.

Die 11.300er Marke resultiert insbesondere aufgrund der 50 Tage-Linie. Die 11.800er Marke stellt das Verlaufshoch vom 20. Juli dar.

500 Punkte Handelsspanne

Für den Investoren mag es langweilig sein – für Trader hingegen eine Paradies. Machen Sie sich die Seitwärtsbewegung zu Ihrem Vorteil. Kurzfristig ist der Dax mit dem heutigen Schlussstand von 11.602 Punkten überkauft.

Ein Rücksetzer könnte spätestens ab 11.660 Punkten starten.  Ausgehend von 11.660 Punkten halte ich einen Rücksetzer bis zum heutigen Tagestief von ca. 11.440 Punkten für durchaus realistisch.

Eine Short Strategie für Sie

Der Short Einstieg wäre dementsprechend bei 11.660 Punkten vorzunehmen. Für eine konkrete Absicherung bietet sich die 11.800er Marke. Mein Mindestziel wäre wenn die Marke von 11.440 Punkten. Bei 220 Punkten Gewinn und einem Risiko von 140 Punkten lässt ein vertretbarer Trade eingehen.

RWE unter Druck

Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern beschließt angesichts wegbrechender Gewinne eine umfangreiche Umstrukturierung. Der Energiekonzern stärkt die Zentrale und löst Tochtergesellschaften auf.

Mit Blick auf die Entwicklung des Aktienkurses ist dies auch nur empfehlenswert. Vielleicht ist dies die Chance, um sich langfristig nun einen guten Einstieg zu sichern?

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

10. August 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.