MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Deutsche Bank im Fokus!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Volatil aber ohne großartige Veränderung

Eine Handelsspanne von rund 110 Punkten war am heutigen Handelstag gegeben. Final konnte sich der deutsche Aktienindex aber nicht großartig im Vergleich zum gestrigen Schlusskurs verändern. Der Index kletterte um magere 0,2 Prozent nach oben und schloss bei 10.911 Punkten.

10.800er Unterstützung vorerst verteidigt

Das heutige Tagestief wurde bei knapp 10.800 Punkten markiert. Nicht ohne Grund drehte der deutsche Aktienindex an dieser Stelle wieder nach oben. Dort hat sich eine horizontale Unterstützung gebildet.

Widerstände werden halten

Wie Sie wissen bin ich seit dem Erreichen meines Projektionszieles ein wenig bärisch eingestellt. Ich rechne über kurz oder lang mit einer gesunden Korrektur im Dax. Mittelfristig steht die Börsenampel weiterhin ganz klar auf grün aber eine Korrektur scheint mir nun schlichtweg unumgänglich.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Folgende Widerstände kann ich Ihnen mit auf den Weg geben: 10.950, 10.984 und 11.015 Punkte. Dieser Korridor dürfte den Dax nach unten drücken. Für ein Verkaufssignal muss sich ein Bruch der 10.800er Unterstützung ergeben. Dann besteht die Wahrscheinlichkeit für eine Ausdehnung auf zunächst ca. 10.650 Punkte.

Deutsche Bank – Ich sehe wenig Potenzial

Schön und gut – die Aktie der Deutschen Bank kann in dieser Woche etwas mehr als 5 Prozent zulegen. Letztendlich muss man sich meines Erachtens aber eines vor Augen führen. Die massive Underperformance gegenüber dem Leitindex.

Mein charttechnischer Ausblick lautet wie folgt: Die Marke von 28,00€ stellt nun einen Widerstand und dürfte nochmals zu einer größeren Korrektur bis in Richtung der Marke von 24,00€ führen.

Dann ist ggf. die Chance gegeben, um die Aktie bis in Richtung 30,00€ zu handeln mit einem konkreten Stop an dem Tief aus dem Jahr 2011. Kurzes Fazit: Wenn überhaupt ist die Aktie aktuell nur für eine Short Trading Idee interessant, da auch der Dax in Kürze korrigieren wird.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. Februar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.