Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Die 12.000 Punkte bleiben eine harte Nuss!

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Guter Wochenstart

Erneut kann der amerikanische Aktienmarkt einen neuen Rekordstand erklimmen. Diese Tatsache beflügelte natürlich auch den deutschen Aktienindex. Wobei sich die Freudensprünge weiterhin in Grenzen halten. Der Dax ist nämlich von seinem Allzeithoch noch immer rund 600 Punkte entfernt.

Während in den USA der Trump-Faktor die Märkte von Tag zu Tag beflügelt, bleibt der Dax zumindest im direkten Vergleich deutlich abgeschlagen. Weiterhin habe ich meine Zweifel, ob es denn überhaupt für einen Sprung zur 12.000er Marke noch genügt. Sollte die Wall Street jedoch an ihre Gewinnserie weiter anknüpfen, selbstverständlich ist dann ein Sprung bis 12.000 Punkte oder auch höher denkbar.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Was aber passiert

Was aber geschieht mit dem Dax wenn die Wall Street mit den ersten Gewinnmitnahmen startet? Auch wenn davon weit und breit nichts zu sehen ist, so ist diese Frage durchaus berechtigt. Insbesondere die aktuelle Schwäche halte ich dabei möglicherweise für ein erstes Indiz, dass der Dax an seinem persönlichen Limit angelangt ist.

Ich spreche dabei nicht von dem Börsenjahr 2017, denn hier sehe ich durchaus noch Aufholpotenzial. Mir geht es insbesondere um den Blickwinkel der kommenden Börsenwochen. Rücksetzer in Richtung 11.400, 11.200 oder auch 11.000 Punkte halte ich weiterhin für möglich, ohne dabei den mittelfristigen Trend zu gefährden. Im Gegenteil: Solch ein Rücksetzer stellt meines Erachtens eher einen Vorteil dar, damit den Dax vernünftig seinen Aufwärtstrend fortsetzen kann.

Mein Dax Fazit

Die Börsenampel steht auf Grün – das steht außer Frage. Allerdings gehören zu einem gesunden Markttrend auch entsprechende Marktkorrekturen.

Und wieder ein neuer Trade

Seit rund 3 Wochen habe ich die Trading-Frequenz in meinem Trading-Club deutlich erhöht. Wenn Sie alle Details zu meinem heute getätigten Trade und auch den künftigen Trade erhalten möchten, dann lade ich Sie hiermit zu einem kostenlosen Test ein. Neugierig? Dann schauen Sie jetzt vorbei. Nur bitte eines direkt vorab: Nein, es gibt im Trading-Club keine 1000% Kursraketen zu finden. Dafür aber den einen oder anderen spannenden Trade mit einem überschaubaren Risiko von 0,5 bis maximal 2 Prozent.

Mehr zu diesem Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. Februar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!