MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Die Korrektur geht weiter!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Ziel erreicht

Rückblickend hat es wirklich sehr gut gepasst. Nach dem Rückfall seit dem letzten EZB Meeting betonte ich, dass ein Unterschreiten unter die 200 Tage-Linie zu einem Verlaufshoch führen dürfte und wieder die ehemalige Handelsspanne von ca. 11.100 bis 10.500 Punkten nach unten hin öffnen dürfte.

Um genau war das potenzielle Ziel bei 10.491 Punkten, denn dort wartete eine offene Kurslücke (Gap). Diese Lücke sollte erst recht bei einem Rückfall unter die Tagesunterstützung bei 10.610 Punkten schnell erreicht werden. Der Dax hat diese Vorgabe auch schnell erfüllt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dax rutscht noch weiter

Mehr als 2 Prozent ging der Dax vor dem Wochenende in die Knie. Im laufenden Monat Dezember ist der Dax inzwischen um ca. 9 Prozent eingesprochen. Die zwischenzeitlichen Jahresgewinne sind wieder deutlich geschrumpft und in der kommenden Woche wird es erst noch richtig spannend!

US Notenbank im Fokus

Sehen wir am kommenden Mittwochabend endgültig die Zinswende in den USA? Ist dies der Grund für die aktuelle Korrektur? Der Rückenwind der US Notenbank hat schon seit Monaten abgenommen und scheint nun endgültig Geschichte zu sein. Diese Sorge scheint auch den Dax zu belasten, welcher ohnehin unter der zuletzt erfolgten Enttäuschung seitens Mario Draghi zu leiden hatte.

Was sagt und die Charttechnik?

Inzwischen hat der Dax die steile Aufwärtsbewegung um mehr als 50 Prozent korrigiert und nähert sich somit in großen Schritten dem 62er Retracement. Spätestens ab dann dürfte wieder eine kräftige Gegenreaktion der Bullen bevorstehen.

Im Vorfeld der Fed möchte ich mich keineswegs weit aus dem Fenster lehnen! Vielleicht haben wir aber auch schon heute das Tief mit Kursen knapp unterhalb von 10.300 Punkten markieren können…

Siemens Analyse passt

Ähnlich wie beim Dax sollte der Rückfall unter SMA200 zu stärkeren Kursabgaben führen. Während der Dax sein Gap schon längst geschlossen hat, fehlt der Siemens Aktie noch ein kleiner Schritt zur Komplettierung meines Kurszieles.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. Dezember 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.