MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Die nächste Abwärtswelle ist gestartet!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Meine gestrigen Worte lauteten wie folgt

„Nach einem positiven Start bis ca. 9800 Punkte fiel der Index zwischenzeitlich um rund 100 Punkte zurück. Fast schon ein wenig untypisch, denn oftmals machen sich die Bullen einen von der Wall Street nicht beeinflussten Markt zu ihrem Vorteil. Droht der Markt einzubrechen? Heutiges Endergebnis für den Dax: Ein Abschlag von 0,5 Prozent auf 9.709 Punkte.“

Viel wichtiger war aber gestern…

„Nicht ohne Grund ist der Dax heute bei 9.800 Punkten nach unten abgeprallt. Der Blick auf den Tageschart zeigt schnell warum, denn mit dem mittleren Bollinger Band ist bereits ein massiver Kurswiderstand erreicht. Doch nicht nur diese Marke sollten Sie im Hinterkopf behalten.

Das sogenannte 62er Fibonacci Retracement ist ebenfalls von großer Bedeutung. Dieses verläuft bei 9.915 Punkten. Kurzfristige Widerstände waren somit die 9.800er Marke, die 9880er und 9.915 Punkte.“


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der heutige Handelstag

Den zweiten Tag in Folge ging es nun für den Dax bergab. Nach einem gestrigen Abschlag von 0,5 Prozent fiel der Index deutlich stärker zurück und beendete den Handel mit einem Minus von 1,8 Prozent. Auf Xetra hatte führte dies zu einem Schlusskurs von 9.532 Punkten.

Demnach hat sich meine Vermutung definitiv bestätigt. Der Dax ist wieder auf dem Weg nach unten und ist präzise am gleich ersten Widerstand in die Knie gegangen.

Alles beim alten? Definitiv!

Die aktuelle Marktkonstitution ist und bleibt bärisch einzuordnen. Die zuletzt erfolgte Aufwärtsbewegung ist nur als technische Gegenreaktion einzustufen.

Ich komme zum Entschluss, dass sich der Dax in der kommenden Handelswoche vermutlich mit seinem Hochpunkt beschäftigen wird und dann wieder den Rückzug einleitet. Die Bären stehen definitiv schon in den Startlöchern. Mein Tipp für das zweite Halbjahr: Der Dax wird die 9.000er Marke nach unten durchbrechen…

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Juli 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.