MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Dieser Abschied ist ein Vorgeschmack!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der letzte Handelstag in 2014

Mehrfach hatte ich im Vorfeld immer wieder betont, dass Sie keineswegs auf eine Jahresendrally bauen sollten, welche den Dax nachhaltig über die Marke von 10.000 Punkten führen wird.

Mit dem heutigen Handelstag ist das Handelsjahr 2014 nun offiziell zu Ende gegangen und der deutsche Aktienindex  hat sich am letzten Handelstag mit einem Abschlag von über 120 Punkten verabschiedet. In Zahlen bedeutet dies: Der Dax ging mit 9.805 Punkten oder einem prozentualen Minus von 1,2 Prozent aus dem Handel.

Traditionen werden gebrochen

Ein weiterer Punkt auf den ich Sie bereits Ende November aufmerksam gemacht hatte war, dass Sie sich keineswegs auf den von vielen Analysten als sehr positiv ausfallenden Monat Dezember verlassen sollten. Nun können wir uns auch das Endergebnis in Zahlen anschauen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Trotz der starken Aufholjagd der zwischenzeitlichen Kursverluste ist es dem Dax nicht gelungen, den Handelsmonat Dezember mit einem Plus zu beenden. Für den Leitindex der 30 größten Unternehmen Deutschlands ging es um 1,8 Prozent bergab.

Das Spiel mit den 10.000 Punkten

Mich und wenn Sie täglich meinen kostenlosen Video Newsletter verfolgen dürfte es nicht überraschen, dass der Dax wieder einmal den Kampf mit der magischen Marke von 10.000 Punkten verloren hat.

Das ganze Jahr über hinweg hatte ich darauf hingewiesen, dass aufgrund meiner charttechnischen Analyse der Dax nicht über 10.030 – 10.080 Punkten nachhaltig ausbrechen wird und immer wieder zu Rücksetzern von bis zu 1.000 Dax Punkten ansetzen dürfte. Rückblickend waren diese Prognosen ein voller Erfolg.

Doch worauf ich hinaus will, ist die Tatsache, dass die jetzige Schwäche nun schon einen Vorgeschmack auf das Handelsjahr 2015 liefert. Dort werden wir definitiv die 9.000er Marke auch mal wieder von unten sehen. Näheres aber dazu auch morgen Abend in meinem Dax Ausblick Teil I.

Adidas – Gesund sieht anders aus

Für den Sportartikel Hersteller Adidas war der Börsenmonat Dezember wahrhaftig eine Katastrophe. Die Aktie ist um mehr als 10 Prozent eingebrochen. Charttechnisch scheint auch in Anbetracht der Entwicklung gegenüber dem Dax noch kein wirklicher Boden gefunden zu sein. Ein Ziel für das Jahr 2015 von ca. 50,00€ ist vorstellbar!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.