MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Droht jetzt der nächste Einbruch?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Rückblick auf meine gestrigen Worte

Zu Beginn der heutigen Ausgabe möchte ich nochmals einen Absatz meiner gestrigen Ausgabe hinweisen. Dort lautete es unter anderem wie folgt:

„Vor einigen Wochen hätten Sie und ich vermutlich noch mit dem Kopf geschüttelt. Kurzfristig oder besser ausgedrückt mit Hinblick auf die kommenden Handelswochen kann ich mir durchaus eine Spanne von 1.000 Punkten vorstellen. Vielleicht zwischen 9.350 und 10.370 Punkten.“

Sind die Bullen am Limit?

Im Eiltempo haben die Dax Bullen wieder zugeschlagen und den Dax noch oben befördert und somit ist der auf Jahressicht wieder in der Pluszone getrieben. Wie lange kann der Dax dieses Plus verteidigen? Auf die erfolgte technische Erholung von 1.000 Dax Punkten dürfte schon sehr bald eine Abkühlung folgen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wird es eine Konsolidierung, um im Abschluss weiter nach oben durchzustarten oder sehen wir vielleicht einen erneuten Anlauf auf das bisherige Jahrestief? Gestern hatte ich mich ja mit der Handelsspanne von rund 1.000 Punkten bereits für Sie auseinandergesetzt.

Nageln Sie mich nicht auf 100 Punkte fest

Wer an der Börse realistisch unterwegs ist, dem ist sehr wohl bewusst, dass es keine Hellseher gibt und selbst wenn, ich zähle mich nicht zu den Damen oder Herren.

Nageln Sie mich daher nicht auf 100 Punkte fest, denn diese Toleranz sollte der Spanne von 10.370 – 9.350 Punkten zumindest gegeben werden. Mit dem heutigen Tageshoch von 10.382 Punkten kann es vorbei sein, muss es aber nicht. Beachten Sie als Extrem das 38er Retracement bei 10.505 Punkten.

Bärenmarkt unterhalb der 200 Tage-Linie

Wenn wir uns der Aussagekraft der 200 Tage-Linie widmen, dann befindet sich der Dax in einem Abwärtsmodus. Charttechnisch betrachtet ist der Abwärtstrend der letzten Wochen ebenfalls ungebrochen, auch nicht nach einer Erholung von 1.000 Punkten.

In kleinen Schritten gedacht

Wie immer gibt es aber auch Zwischenziele und hierbei gehe ich davon aus, dass sich der Dax in den kommenden Handelstagen wieder der 10.000 Punkte annähern dürfte. Die heute resultierte Kurslücke (Gap) bei 9.997 Punkten dürfte mindestens geschlossen werden. Dazwischen befindet sich eine Unterstützungszone bei 10.220-10.180 Punkten.

Siemens – Wann einsteigen?

Bei einem nochmaligen Rücksetzer in Richtung der Marke von 82,00€ halte ich eine Long Trading-Idee für durchaus berechtigt. Wo gilt es diese wenn abzusichern? Eine sinnvolle Stopp-Marke ist wenn unterhalb von 80,00€, beispielsweise 78,00€ anzuwenden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

27. August 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.