Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Ein kleines Plus…

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der heutige Wochenstart

Mit einem kleinen Plus ist der Dax in die neue Börsenwoche gestartet und konnte somit den kurzfristigen Abverkauf stoppen. Ende der vergangenen Handelswoche verlor der deutsche Aktienindex binnen 24 Stunden rund 300 Punkte. Angesichts des sehr steil verlaufenden Kursanstieges haben einige Anleger kalte Füße bekommen bzw. die Nervosität nimmt zu.

Liefert Trump?

Wird Donald Trump nun seine „phänomenalen“ Nachrichten verkünden oder war es nichts außer heiße Luft? Darauf blicken einige Marktteilnehmer gespannt – und ich gebe gerne zu, ich auch! Denn die Vorschusslorbeeren sind gewaltig und Trump hat nicht wirklich viel geliefert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Charttechnisch ein wenig angeschlagen

Keine Frage: Einen Grund zur Panik gibt es noch lange nicht. Dennoch hat sich der Dax an der 12.000er Marke ein wenig den Kopf gestoßen und die Underperformance gegenüber der amerikanischen Aktienmärkte wird mit nahezu jedem Tag immer größer.

Ist da was im Busch oder nicht? Also ich halte 12.400 Punkte weiterhin für möglich aber eben nicht auf dem direkten Weg. Zuvor muss der Dax in eine gesunde Korrektur übergehen und hierbei könnten Kurse in Richtung 11.430 oder auch 11.200 Punkte durchaus in den Fokus geraten.

Bayer – Hält die 38 Tage-Linie?

Gleitenden Durchschnitten schenke ich aktuell mehr Aufmerksamkeit. Ob der 10, 38,50 oder 100 Tage-Durchschnitt. Charttechnisch lässt sich durchaus das ein oder andere Handelssignal ableiten. Bei der Bayer Aktie dient die 38 Tage-Linie als Kursunterstützung. Kippt der gleitende Durchschnitt, dann könnte der Chemieriese ein wenig Luft holen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

27. Februar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!