MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Entscheidung steht bevor!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Erleichterung rund um Griechenland

Wie schon in der heutigen Daily Dax US Morning Ausgabe verkündet, hatten die Märkte einen Grund zum Feiern. Schließlich machte das griechische Parlament den Weg frei, um den Weg zum dritten Hilfspaket zu ebnen. Wenige Stunden später folgte dann schon der Schritt der Euro-Finanzminister.

Diese haben einem neuen Griechenland-Hilfsprogramm mit einer Laufzeit von drei Jahren im Grundsatz zugestimmt. Um die Verhandlungen aufnehmen zu können, müssten noch nationale Parlamente in Euro-Mitgliedstaaten zustimmen, teilte die Eurogruppe am Donnerstag mit.

Mario Draghi meldete sich heute auch wieder zu Worte. Die Europäische Zentralbank hat den angeschlagenen griechischen Banken wieder etwas mehr Luft zum Atmen verschafft. Die Währungshüter stockten die Notfall-Kredithilfen (ELA) an die Institute um 900 Millionen für eine Woche auf.

Von allen Seite wird also mit aller Gewalt nun daran gearbeitet, einen Kollaps im griechischen Finanzsystem zu vermeiden. Während zuletzt noch der Grexit ein Thema war, ist dieser nun schon wieder viele Jahre entfernt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Grund für einen Anstieg

Natürlich waren diese Nachrichten ein Grund zum Anstieg. Für den Dax ging es in der Spitze bis auf fast 11.790 Punkte nach oben. Zwischenzeitlich könnte also sogar das 62er Retracement überwunden werden. Per Tagesschluss verblieb ein Zuwachs von 2 Prozent.

Auf Xetra beendete der Dax den Handel mit einem Schlussstand von 11.717 Punkten. Jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, wo sich entscheiden wird, ob der Dax wieder bis 12.400 Punkte marschiert oder ob wir einen stärkeren Rückfall wieder erleben werden.

Mehr als 1.000 Punkte am Stück

Wie an der Schnur gezogen, ist es dem Dax gelungen um über 1.000 Punkte anzusteigen. Jetzt sind wir wie schon betont an einem wichtigen Punkt angelangt. Jetzt müssen die Bären den Kampf eingehen, andernfalls erhalten die Bullen wieder die absolute Oberhand.

Zunächst aber gehe ich davon aus, dass wir eine Mindestkorrektur auf die Bewegung vollziehen werden. Kursziele wären dahingehend die Marke von 11.350, 11.200 und auch bis zu 11.000 Punkte.

Es ist somit Platz für eine Korrektur. Vielleicht ist das 62er Retracement aber auch wieder dazu da, um den Markt bis zu seinem Tief von ca. 10.600 Punkten zu befördern.

Denken Sie an den US Markt

Ich hatte es heute Morgen nochmals explizit betont, dass sich der US Markt nur in einer breiten Seitwärtsphase befindet und nun wieder mit dem Erreichen seiner Jahreshochs in Gefahr läuft, nach unten einzubrechen. Parallel würde dies natürlich bestens zu einem Dax Fehlausbruch über das 62er Retracement passen.

Mein Dax Fazit

Wer von der Aufwärtsbewegung profitieren konnte, dem kann man nur gratulieren. Wer diese verpasst haben sollte, dem bietet sich nun ein optimaler Einstiegspunkt für einen Short Trade für die kommenden Tage, besser Wochen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. Juli 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.