MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Fallen die 11.000 Punkte aus?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Noch ist alles möglich

Vermutlich haben alle heute damit gerechnet, dass die Marke von 11.000 Punkten erreicht wird. Dies war jedoch nicht der Fall, allerdings ist und bleibt ein Test der Marke von 11.000 Punkten unverändert möglich. Heute ging der Dax aber zunächst einmal unverändert aus dem Handel.

Was jedoch auffällt: Trotz sehr starker US Börsen ist es dem Dax nicht gelungen, direkt bis zu dieser Marke vorzudringen. Vielleicht aber auch wegen der Volkswagen Aktie, welche wieder deutlich in den Fokus der Medien geraten war.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Denn nun sind wohlmöglich noch mehr Fahrzeuge betroffen und somit werden auch noch mehr Kosten auf den Volkswagen Konzern zukommen.

200 Tage-Linie entscheidet weiterhin über Himmel oder Hölle

Die Marke von 11.000 Punkten ist nicht von großer Bedeutung. Aber die 200 Tage-Linie ist und bleibt entscheidend. Denn der gleitende Durchschnitt könnte die aktuelle Rallye nun stoppen. Sollte der Dax allerdings darüber ausbrechen, dann könnte dies ein starkes Kaufsignal für die kommende 6 bis 12 Monate sein.

Eine klare Aussage

Angesichts der starken Kursbewegung von immerhin 1.700 Punkten ist eine Korrektur überfällig und der Dax hat nun meines Erachtens sein Potenzial zu 99% abgerufen. Ich hatte betont, dass oberhalb 10.550 Punkten stets die Chance bestünde, um auch noch bis 11.000 Punkte vorzudringen.

Dieses Potenzial wurde nun ohne großartige Konsolidierungen auf direktem Weg abgerufen. Umso mehr steigt daher die Chance für einen kräftiger Rücksetzer ausgehend von der 200 Tage-Line. Wobei oberhalb 10.500 Punkten der Vorteil zugunsten der Bullen besteht.

Diese Zone könnte aber nun definitiv angegriffen werden, nachdem sich die Bullen in der Tat imposant über die vergangenen Wochen zurückgemeldet haben. Demnach dürften auch die beiden letzten Börsenmonate diesen Jahres mit Sicherheit spannend werden und Ende des Jahres wird ja bekanntlich erst abgerechnet.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

3. November 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.