MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Gap Close und Korrektur?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Rückblick auf meine gestrigen Worte

Innerhalb der gestrigen Abendausgabe hatte ich betont, dass der Dax oberhalb 10.070 Punkten sich weiterhin die Chance offen hält, um die offene Kurslücke bei 10.229 Punkten zu schließen.

Auch wenn ich vor einer Woche keineswegs auf direktem Wege daran geglaubt hätte, wurde diese Kurslücke nun heute auch geschlossen. Letztendlich ging der Dax sogar nah dieser Marke mit einem Xetra Schlusskurs von 10.238 Punkten aus dem Handel, was einem Zuwachs von 0,9 Prozent entsprach.

Gratulation an die Bullen

Fast 1.000 Punkte konnten nun wieder vom letzten Tief aufgeholt werden. Eine starke Leistung. An der Börse herrscht also weiterhin Sonnenschein – zumindest was den kurzfristigen Moment angeht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Denn wir dürfen weiterhin nicht vergessen, dass wir das gleiche Spiel schon einmal im Monat September miterleben durften und dort ging es sogar bis knapp über 10.500 Punkte.

Mittelfristig keine Wende

Entwarnung aus Sicht der Bullen kann weiterhin erst gegeben werden, wenn sich der Index wieder stabil oberhalb von 10.500 Punkten bewegt. Darunter ist und bleibt stets Potenzial für eine kleine oder auch große Abwärtsbewegung.

Ob wir 10.500 Punkten nun noch auf dem direkten Weg erreichen können? Nun gut: Angesichts der Dax Entwicklung der vergangenen zwei Wochen möchte ich mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Normalerweise sollten diese aber nicht mehr machbar sein – allerdings meldet sich ja morgen europäische Zentralbank zu Worte und diese ist ja bekanntlich für eine Überraschung gut. Was also die morgige Prognose (inkl. Der EZB) angeht, hierzu kann einfach keine klare Aussage getroffen werden.

Einbruch muss aber eingeplant werden

Ob Dax oder US Markt – kurzfristig sind die Märkte aufgrund der jüngsten Aufwärtsbewegung deutlich überhitzt. Aus jeder Konsolidierung kann stets der Startschuss einer erneuten Korrektur werden – so lange wir unterhalb von 10.500 Punkten notieren.

Eigentlich sollten wir nun heute mit dem Gap Close (ja endlich) ein Verlaufshoch abgeschlossen haben. Warten wir aber dann doch noch lieber die morgige EZB Sitzung ab.

Fragen? Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.