Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

DAX30 – Kein Grund zur Panik?

Wie üblich werfe ich innerhalb der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Eine neue Börsenwoche ist für den deutschen Aktienindex heute gestartet, während sich die amerikanischen Aktienmärkte feiertagsbedingt noch einen Ruhetag gönnen. Dennoch waren zum Start des heutigen Handelstages die Kurse zunächst unter Druck geraten. Wie schon heute Morgen berichtet hat sich die Lage rund um den Nordkorea-Konflikt erneut zugespitzt und die vorbörslichen Indikationen deuteten bereits auf einen schwachen Handelsstart hin.

Der heutige Handelstag

Die 12.000 Punkte Marke konnte gleich heute Morgen verteidigt werden. Und über den Tag verteilt kletterte und kletterte der deutsche Aktienindex wieder nach oben und kompensierte somit den Großteil des zwischenzeitlichen Tagesverlustes. Unterm Strich hat sich also die gleiche Prozedere wiederholt, wie nach dem vorherigen Abschuss einer Testrakete.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wieder einmal haben sich also die Aktienmärkte trotz dieser durchaus bedeutsam Situation nicht aus der Ruhe bringen lassen. Es ist und bleibt also beachtlich – wie viel Vertrauen weiterhin in diesem Markt steckt, dass selbst solche Krisen ignoriert werden. Wieder einmal haben sich die Aktienmärkte trotz dieser bedeutsamen Situation nicht aus der Ruhe bringen lassen. Da sich ja letztendlich doch nicht viel getan hat, hat sich die charttechnische Situation nicht verändert.

11.600 Punkte bleiben mein Ziel

An diesem Ziel halte ich weiterhin fest und so lange der Index nicht wieder nachhaltig über 12.380 Punkte klettert, ist davon auszugehen, dass diese Marke erreicht wird und zwar spätestens bis Ende Oktober. Dies ist das zeitliche Ziel meiner Dax-Prognose. Während an den US-Aktienmärkten eine ununterbrochene Euphorie zur Tagesordnung geworden ist, hat sich der Dax zu einer gesunden Abkühlung durchgerungen.

Für die mittel- bis langfristigen Anleger ist dies nur positiv, denn ein durchgehend steiler Trend wird sich möglicherweise auch eines Tages auf diesem Weg nach unten entladen. Wenn wir ohnehin schon gerade bei der mittelfristigen Perspektive des Dax angelangt sind, so möchte ich betonen, dass Kurse ab 11.600 Punkte Kaufkurse darstellen. Gleichzeitig halte ich es aber auch für sehr sinnvoll, Investmentpunkte aufzuteilen und die nächste Marke wäre in diesem Fall bei circa 11.200 Punkten auszumachen.

Kurzfristig pfui – langfristig hui

Lassen Sie sich keineswegs von dem Ausblick bis Ende Oktober entmutigen. Rücksetzer bleiben gute Kaufgelegenheiten und vielleicht sind meine vorgestellten Dax-Marken hierfür eine gute Unterstützung. Schließlich sollte der Dax zuletzt bis maximal 12.913 Punkte steigen (Hoch 12.953) und von dort bis mindestens 12.000 Punkte und tiefer fallen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Daily Dax Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. September 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!