MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Kleines Tagesplus erkämpft

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der heutige Handelstag

Es war ein erneut volatiler Handelstag. Zwischenzeitlich musste der Dax einen erneuten Rückschlag verdauen. Auf Xetra ging es heute im Tief bis auf ca. 10.740 Punkten nach unten. Per Schlusskurs konnte der Dax aber dann nochmals die Kurve bekommen und erkämpfte sich letztendlich sogar noch ein Kursplus von 0,2 Prozent.

Der Schlusskurs auf Xetra belief sich heute somit nach der Intraday Erholung bei 10.833 Punkten. Vielleicht setzen die ersten Anleger auch bereits auf einen erneuten Angriff der Bullen, denn schließlich werden noch ein paar Worte seitens der EZB in dieser Woche erwartet.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Kurs des Euro  spiegelte die Einstellung auch wieder und ist weiter unter Druck geraten. Insgesamt kann sich der Dax aber mit dem heutigen Zuwachs von 0,2 Prozent zufrieden geben, denn Rückenwind gab es seitens der US Indizes wenig. Dahingehend hat sich der Dax relativ stark präsentiert.

Wie geht es nun weiter?

Nun gut – im Vorfeld der EZB sollte man sich definitiv nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn diese ist unberechenbar. Wovon allerdings aktuell auszugehen ist, dass auch mit Rückenwind seitens der EZB kein nachhaltiger Sprung über die 200 Tage-Linie gelingen dürfte. Dieser hat zuletzt klar und deutlich ihre Wirkung offen gelegt und den Dax schnell um mehr als 300 Punkte nach unten gedrückt.

Weiterhin ist übergeordnet die Lage klar einzuordnen: So lange sich der Leitindex unterhalb der 200 Tage-Linie per EoD befindet, ist und bleibt eine gesunde Konsolidierung bis ca. 10.500 Punkte favorisiert. Sollte sich der Dax überraschend oberhalb der 200 Tage-Linie etablieren können, dann wäre im ersten Schritt der Weg bis zum 62er Retracement frei.

Siemens dreht planmäßig nach unten

Auch die Siemens Aktie ist planmäßig mit dem Erreichen der 200 Tage-Linie nach unten eingedreht und dürfte auch übergeordnet so weitermachen. Natürlich kann auch mal ein Sprung der Bullen erfolgen aber mein präferiertes Ziel ist und bleibt die Marke von ca. 87,00€. Dort wartet eine hinterlassene Kurslücke (Gap).

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

10. November 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.