MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30- Kurzfristiger Treffer!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Rückblick auf den Börsenmonat Januar

Heute ist der letzte Handelstag im Monat Januar zu Ende gegangen. Der Dax konnte am heutigen Freitag deutlich zulegen, dennoch ist die Performance des ersten Börsenmonats alles andere als erfreulich. Fassen wir die Fakten zusammen: Satte 944 Punkte oder 8,8 Prozent ging es nach unten!

Der Start in den Börsenmonat Februar

Der herbe Verlust des Vormonats dürfte einigen Anlegern noch tief in den Knochen stecken. Leider ist der Start in den neuen Börsenmonat Februar auch nicht besonders gut verlaufen – zumindest aus dem Blickwinkel der Bullen.

Nun gut, es ging nur um 0,4 Prozent auf letztendlich 9.757 Punkte nach unten. Mit Sicherheit kein Drama. Wenigstens konnten die zwischenzeitlich deutlich größeren Kursverluste reduziert werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ein kurzer Rückblick auf meine Worte von Freitag

„Die US Börsen könnten den Dax zum Wochenauftakt vielleicht nochmals beflügeln, dennoch dürfte der Index zwischen 9.900 und meinem ehemaligen Kursziel von 9.960 Punkten ins straucheln kommen. Ein Rückfall bis 9.635-9.595 Punkten ist durchaus vorstellbar, im Rahmen einer Konsolidierung.“

Der heutige Handelstag

Leicht positiv gestartet war der Dax in die neue Börsenwoche. Von Kursen um 9.900 Punkte waren wir jedoch stets ein großes Stück entfernt. Viel interessanter wird es, wenn wir einen Blick auf das heutige Tagestief werden, welches bei 9.638 Punkten markiert wurde.

Somit wurde mein Mindestziel gleich zum Auftakt der Woche erreicht. Doch dies ist nun auch schon Vergangenheit und wir blicken natürlich wieder in die Zukunft.

Der Ausblick

Nein, ich bin Hellseher und auch kein Crash Prophet. Dese Titel überlasse ich gerne anderen. Ich bin ein Trader aber auch Analyst, denn dies gehört dazu, um den Markt richtig einschätzen.

Kurse oberhalb von 9.900 Punkten sind weiterhin nur schwer zu verteidigen. Die Abwärtsbewegung kann sich direkt fortsetzen, oder mit einem Umweg in Richtung 9.900 Punkte eingeleitet werden. Ziele: 9.635, 9.595 und auch 9.555 Punkte.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.