MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Linde Aktie stürzt ab!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der heutige Handelstag

Nach einem sensationell starken Monat November ging es für den Dax zum Auftakt des Monats Dezember und gleichzeitig auch letzten Handelsmonat des Jahres 2015 nach unten. Was dramatisch klingen mag, ist allerdings gar nicht dramatisch.

Der heutige Kurabschlag von etwas mehr als 1 Prozent kann der Dax nach der kräftigen Anstiegsphase nur zu leicht verdauen. Letztendlich notiert der Dax noch immer oberhalb des 62er Fibonacci Retracement.

Diese Marke ist und bleibt die erste Kursunterstützung. Sollte jedoch weiterer Abgabedruck aufkommen, dann wäre auch ein Rücksetzer bis zur 200 Tage-Linie vorstellbar, ohne den Bullen ein Haar zu krümmen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Linde enttäuscht

Ein belastender Faktor für den Dax war im Übrigen die Linde Aktie. Das operative Konzernergebnis soll demnach 2017 zwischen 4,2 Milliarden Euro und 4,5 Milliarden Euro betragen, teilte der Konzern am späten Montagabend mit.

Bisher lag die Spanne 300 Millionen Euro höher. Die Aktie stürzte heute um ca. 15 Prozent nach unten ab. Für einen Dax30 Titel ist dies natürlich ein herber Rückschlag.

Langfristig aber zu verkraften

Anleger die Anfang des Jahres eingestiegen sind, verfluchen die Aktie vermutlich gerade. Der Anleger mit Einstieg 2014,2013,2012,2011,2010 oder auch 2009 kann diesen Rückschlag gut verkraften.

Seit Anfang 2009 konnte die Aktie fast 400% zulegen. Was also auf den ersten Blick schrecklich wirkt, ist letztendlich nur eine klassische Korrektur eines langfristigen Aufwärtstrends.

Was ich Ihnen damit mit auf den Weg geben möchte? Wer am Aktienmarkt unterwegs ist, sollte keineswegs für den Moment sind und immer das Ganze betrachten. Im Übrigen wartet die nächste Kursunterstützung bei ca. 136 Euro. Vielleicht schlagen ein paar Anleger dort schon wieder zu…

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. Dezember 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.