MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Mein Trading Plan!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Eine spannende Börsenwoche geht zu Ende

In dieser Woche wurde wieder einiges an Volatilität geboten aber daran dürfte sich wohl schon der letzte Anleger gewöhnt haben. Viele Erkenntnisse lassen sich nach dieser Börsenwoche ziehen, welche der Dax unterm Strich auf Wochensicht mit einem Zuwachs von 1,5% beendete.

Projektionsziel abgearbeitet

Übergeordnet war die Börsenampel stets auf grün geschaltet. In dieser Woche erreichte der Dax sein nächstes „Big Picture“ Ziel mit dem Kurskorridor von 10.950 Punkten.

Knapp darüber ging dem deutschen Aktienindex mit einem Wochenhoch von 10.984 Punkten die Luft aus. Die 11.000er Marke war also in dieser Woche eine Nummer zu groß.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dynamik flacht ab

Nun kommen wir zu der ersten Erkenntnis für diese Woche. Ganz abgesehen von dem Erreichen des Projektionszieles. Der Dax ist seitdem ein wenig schwach auf der Brust und selbst der seit Tagen positive Rückenwind der US Märkte konnte nicht für einen Anstieg auf/über die Marke von 11.000 Punkten führen.

Ist das was im Busch?

Durchaus steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Dax schon in einer gesunden Konsolidierung befindet, welche sich aber auch noch zu einer Korrektur ausweiten kann.

Noch verteidigt der Index seine Unterstützung bei 10.800 Punkten. Wird diese Zone aufgegeben, dann rechne ich mit Kursen bis zunächst 10.650 Punkten.

Platz bis 10.430 Punkte

Gehen wir einmal davon aus, dass sich der deutsche Aktienindex nun nicht mehr über das Hoch von 10.984 Punkten bewegt, dann kann sich wie schon angedeutet auch eine gesunde Korrekur entwickeln und hierbei das 62er Retracement in den kommenden Wochen angesteuert werden.

Fazit zum Dax

Die Zeit für Kaufkurse sind kurzfristig vorüber. Nach einer gesunden Korrekturbewegung werden mit Sicherheit wieder Einstiegschancen aufkommen. Auch die Lage rund um Griechenland würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch wenn es den Markt derzeit nicht tangiert.

Linde – Jetzt aussteigen?

Der heimliche Superstar im Dax. Vier Wochen ging es nur bergauf. Zeit für Gewinnmitnahmen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

6. Februar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.