MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Sie vertrauen nicht auf die Charttechnik?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Kleines Plus zum Schluss

Am heutigen Handelstag beendete der Dax den Handel mit 10.227 Punkten. Dies entsprach einem kleinen Zuwachs 0,4 Prozent. Zwischenzeitlich waren die Tagesgewinne deutlich größer mit einem Tageshoch von 10.337 Punkten.

Dieser Zuwachs konnte aber nicht verteidigt werden und der Dax fiel deutlich zurück – nicht ohne Grund!

Die charttechnische Barriere

Gleich drei Faktoren fließen nun zusammen. Zunächst einmal war es das 62er Retracement (10.344), welches als massiver Widerstand fungierte und auch seine Funktion erfüllte.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zusätzlich war der Abwärtstrend im 60 Minuten Chart, welcher dazu führte, dass sich der Dax zunächst einmal nur einen Fehlausbruch gönnte und im späteren Verlauf stets einen Kampf lieferte. Es war also eine ein nahezu perfektes Setup aus der Sicht eines aktiven Traders.

Der finale Faktor

Derzeit werden die Versorger verprügelt. Alles andere zu behaupten wäre eine Lüge. Die E.ON Aktie hat alleine in dieser Woche bereits 12 Prozent eingebüßt. Der langfristige Investor hatte bereits seit dem Bruch der 12,00€ Marke das Handtuch werfen müssen.

Denn seitdem befindet sich die Aktie im freien Fall. Aber eines kann ich Ihnen jetzt schon sagen: Sobald die Dax Korrektur vorüber ist, dann sollte bei der E.ON Aktie zugeschlagen werden!

Jetzt wird es spannend!

Eines kann ich Ihnen versprechen: Es stehen zwei spannende Handelstage bevor. Morgen Abend entscheidet die amerikanische Notenbank Fed über die aktuelle Zinslage und am Freitag steht der große Verfall bevor.

Es wird also richtig rund gehen! Eines steht aber trotzdem fest: Der Dax ist und bleibt angeschlagen und mein Szenario bleibt aktiv – ob mit oder ohne Aufwärtsbewegung.

Fragen? Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. September 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.