MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Sind die Bullen wieder an der Macht?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Bullen legen los

In der Vorwoche hatten die Bären die klare Oberhand. Jegliche Erholungen der Bullen wurden von den Bären zerstört. Zu Beginn der neuen Handelswoche drehten die Bullen nun den Spieß um und konnten um über 400 Punkte zulegen. Alles nur aufgrund diverser Meldungen rund um Griechenland.

Verrückte Welt nicht wahr? Schließlich sind bislang keine konkreten Informationen bekannt. Außerdem ist überhaupt nicht absehbar, selbst wenn es zu einer Einigung kommen sollte, wie nachhaltig Griechenland damit auf den richtigen Kurs gebracht werden kann.

Jedenfalls halte ich die heutige Euphorie für völlig überzogen. Wenn überhaupt, dann hätte solch eine Kursbewegung am heutigen Abend resultieren dürfen, sofern klare Informationen kommuniziert werden.

Politische Börsen haben kurze Beine

Ich lehne mich an dieser Stelle aus dem Fenster und behaupte, dass selbst eine positive Meldung rund um Griechenland Dax und Co. nicht nachhaltig nach oben bewegen wird. Wir befinden uns im Korrekturmodus, daran wird auch das angeschlagene Griechenland nichts ändern können.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Auch nicht wenn Griechenland wieder für Tage oder Wochen gerettet werden kann, so wird sich auch nichts ändern. Mal schauen ob das alte Börsensprichwort in diesem Jahr in die Realtität umgesetzt wird.

Der Dax Tageschart

Lassen wir nach vielen Spekulationen nun klare Fakten folgen und blicken hierbei auf den Tageschart. Dieser zeigt einen weiterhin intakten Abwärtstrend. Das heutige Tageshoch scheiterte zudem an der schon einmal als Widerstand dienenden 100 Tage-Linie.

Selbst wenn diese durchbrochen werden sollte, sehe ich derzeit keine Chancen für einen Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal. Hinzu kommt noch ein vollkommen überhitzter US Markt, welcher noch immer auf heißen Kohlen für den Startschuss der Korrektur sitzt.

Meine Ziele bleiben bestehen

Vermehrt erreichen mich heute E-Mails mit der Frage, ob ich trotz des heutigen Anstieges noch immer an meinem Kursziel von 10.580 Punkten festhalten würde.

Eine klare Antwort hierzu: Ja! Ich beziehe mich dabei nur auf die Charttechnik und dort liegt keine Trendwende vor, die mich dazu bewegt, von meinem Kursziel Abstand zu nehmen.

Erinnern Sie sich an die vergangenen Monate zurück. Auch hier habe ich stets an meinen Kurszielen (11.600 und 11.200) festgehalten, sowie auch später die Marke von 10.855 Punkten.

Dax Fazit

Die kurzfristige Euphorie sollte nicht überbewertet werden. Die Charttechnik zeigt eindeutig, dass wir uns im intakten Abwärtsmodus befinden. Selbst wenn der Dax noch eine Schippe drauf setzen sollte, so kann das Strohfeuer schnell ein Ende finden. Ich empfinde die aktuelle Marktkonstellation für äußerst gefährlich.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

22. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.