MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 und Commerzbank – Endet die Rally in dieser Woche?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Ein kleiner Rückblick

Zunächst hatte ich die Dynamik der Bullen unterschätzt. Dann aber ließ die Charttechnik auch keine Freiräume mehr für den Ansatz einer Korrekturbewegung. Was blieb mir übrig?

Natürlich – der Wechsel in das Lager der Bullen. Hierbei hatte ich Kursziele von 11.750 und 12.000 Punkten zunächst einmal prognostiziert. In der Vorwoche hatte ich dann nochmals bekräftigt, dass ein Erreichen der 12.000er Marke nur noch eine reine Formsache sei.

Aufgrund der unglaublichen Dynamik im Markt hatte ich dann noch ein weiteres Kursziel von 12.460 Punkten in den Raum gestellt. Dies würde eine 238er Fibonacci Extension entsprechen. Ich persönlich arbeite sehr gerne mit Extensionen. Selbstverständlich sind diese aber auch nur ein Puzzlestück innerhalb der gesamten Analyse.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der heutige Handelstag

Am sogenannten „Tag der Aktie“ zeigte sich der Dax erneut von seiner besten Seite. Der Leitindex der 30 größten Unternehmen Deutschlands kletterte um sagenhafte 2,2 Prozent auf final 12.167 Punkte. Zwischenzeitlich gelang dem Index sogar ein Sprung über die Marke von 12.200 Punkten.

Gefährliche Euphorie

Bei allem Optimismus muss sich nun die Frage gestellt werden, wie lange dieser steile Anstieg noch gut gehen kann. Die Trends sind alle intakt. Was aber im Hinterkopf zu behalten ist, dass wir uns nun in einer Verfallswoche befinden. Diese könnte nun auch für ein sogenanntes Verlaufshoch in Frage kommen.

Sichern Sie sich ab!

Auch wenn zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei Verkaufssignale vorliegen, halte ich es dennoch für ratsam, dass nun die Gewinn-Stopps deutlich enger gelegt werden. Ich gehe davon aus, dass wir in dieser Woche ein Verlaufshoch ausbilden werden und eine Korrektur starten.

Wohin die Reise gehen wird? Lassen wir dabei die Kirche im Dorf. Vielleicht sind es nur 300, 500 oder doch 1.000 Punkte? Bevor wir darauf im Detail zu sprechen kommen, sollten wir zunächst einmal abwarten, ob wir auch das sogenannte Verlaufshoch sehen werden.

Commerzbank – Gefahr eines Rückschlages

Charttechnisch ist die Aktie nun in einen massiven Widerstandsbereich vorgedrungen. Dieser wird meines Erachtens über die kommenden Wochen für Abwärtsdruck sorgen dürfen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.