MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Und wieder ein Volltreffer!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Rückblick

Bereits am vergangenen Freitag hatte ich Sie mit folgendem Statement auf eine potenzielle Abwärtsbewegung aufmerksam gemacht. Es lautete unter anderem wie folgt:

„Die nächsten Widerstände warten unverändert bei 11.770, 11.795 und 11.825 Punkten. Dieser Kurskorridor dürfte den Index spätestens wieder ausbremsen. Mein Ziel für die nächste Abwärtsbewegung ist und bleibt bei 11.407 Punkten.“


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der heutige Handelstag

Steil nach unten: Diese Worte treffen es wohl am besten. Zwischenzeitlich ging es für den deutschen Aktienindex rund 300 Punkte nach unten. Dabei wurde mein kurzfristig aufgestelltes Ziel von 11.407 Punkten erfolgreich abgearbeitet.

Final endete der Dax mit einem Abschlag von 200 Punkten bei 11.472 Punkten. Mit diesem Markt lässt sich in diesem Jahr überproportional stark verdienen. Dank der Charttechnik wohl gemerkt!

So langsam wird es unheimlich

Diese Worte habe ich heute mehrfach von Ihnen zu hören bekommen, weil sich der Dax in diesem Jahr mehr oder weniger präzise an meinen Ihnen vorgestellten Prognosen hält. An dieser Stelle schon einmal vielen Dank für das unglaubliche Feedback unter j.gossen@gevestor.de

Mein Dax Fazit

Übergeordnet bleibt der Dax angeschlagen. Kurserholungen sind möglich, stellen allerdings nur die Grundlage für eine weitere Abwärtsbewegung dar. Diese kann erneut bis zum letzten Tief der Korrektur führen. Auch einem Test der 11.000er Marke steht nichts im Wege. Zumindest mit Hinblick auf das zweite Quartal.

Henkel – Korrektur kaufen

Im Vergleich präsentiert sich die Henkel Aktie recht stark. Dennoch ist ein blinder Einstieg auf dem jetzigen Niveau meines Erachtens nicht empfehlenswert. Sollte der Titel seine Korrektur ausdehnen, dann wäre eine Long Trading-Idee durchaus berechtigt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.