MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Verrückt oder?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Chaos rund um Griechenland

Während in den vergangenen zwei Tagen ausschließlich optimistische Worte über die Ticker rollten, wurden heute eher pessimistisch Meldungen kundgetan. Die Geldgeber Griechenlands schlagen sich nun die Köpfe ein und der IWF ist mit Vorschlägen Griechenland alles andere als zufrieden.

Es ist doch wirklich ein wenig merkwürdig, warum dann der Markt in den vergangen 48 Stunden nach oben katapultiert wurde. Vielleicht um eine Enttäuschung besser zu verdauen?

Schnell könnte der Gedanke aufkommen, dass hier ein wenig Marktmanipulation betrieben wurde. Doch auch diese Worte sind pure Spekulation und genau davon möchte ich mich selbstverständlich distanzieren.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Vielleicht erleben wir heute Abend noch ein paar Fakten. Sollte der Grexit wieder einmal vertagt werden, so dürfte mit dem bisherigen Dax Hoch dieser Woche eigentlich schon alles eingepreist sein.

Sollte keine Einigung erfolgen, was mich wiederrum nicht überraschen würde, ist auch wieder mit einem Rückfall bis 11.000 Punkte zu rechnen. Schließlich haben in dem Bereich die ganzen Spekulationen begonnen.

Ich bleibe dabei

Im Dax wird sich nun zwischen 11.600 und 11.780 Punkten entscheiden müssen, wohin die Reise geht. Entweder wieder bis 12.400 Punkte oder sehen wir einen Rückfall bis ca. 10.580 Punkte in den kommenden Monaten. Prinzipiell gehe ich unverändert davon aus, dass wir das mittelfristige Kursziel erreichen werden.

Auch wenn die aktuelle Erholung sehr stark ausgefallen ist, so zeigt doch bereits der Tageschart, dass die Lage noch immer angeschlagen ist und keine finale Entscheidung zugunsten der Bullen gefallen ist. Was im Übrigen auch nicht zu vergessen ist: Nach Korrekturen folgen Erholungen, dann geht es weiter mit dem übergeordneten Trend.

BASF – Abwärtsdruck geht weiter

Die Erholung der BASF Aktie könnte schon zu Ende gegangen sein. Ziele von 79,00€ halte ich ersten Schritt für möglich. Mittelfristig ist aber auch ein Rückfall bis 76,00€ machbar.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

24. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.