MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Volkswagen bleibt unter Druck

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Die neue Handelswoche

In der Vorwoche hatten sich die Bären wahrhaftig ausgetobt und die Bullen mächtig unter Druck gesetzt. Nachbörslich war schon beinahe die Marke von 11.600 Punkten in Gefahr.

Auf der Invest hatte ich diese Marke als Zwischenziel einer Korrektur vorgestellt.

Nun wurde zum heutigen Auftakt in die neue Börsenwoche eine technische Gegenreaktion gestartet und die 12.000er Marke könnte schon wieder im Fokus der Bullen stehen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Am vergangenen Freitag ist im Übrigen ein kleiner Verfall zu Ende gegangen, welcher auch für die starken Kursschwankungen vom vergangenen Freitag mit verantwortlich sein kann.

Letztendlich bleibe ich aber meiner Ansicht treu, dass wir innerhalb des zweiten Quartals keine neuen Höchststände sehen werden und der Dax auch noch eine Etage als die fast markierten 11.625 Punkten gehen wird.

Wie geht es weiter?

Kommen wir nun zu der charttechnischen Ausgangslage. Kurzfristig ist der Leitindex der 30 größten Aktien Deutschlands schon wieder heiß gelaufen. Schließlich notierte der Index kurzzeitig oberhalb der 11.900er Marke.

Per Tagesschluss ging der Dax dann mit einem Endstand von 11.891 Punkten aus dem Handel, was einem prozentualen Zuwachs von 1,7 Prozent entsprach.  Kurzfristig mag es ein Lichtblick für die Bullen sein.

Übergeordnet ändert es aber nichts daran, dass wir in der Vorwoche gleich zwei Aufwärtstrends nach unten durchbrochen haben und somit Verkaufssignale generiert haben, welche noch immer aktiv sind.

Volkswagen – Abgabedruck hält an

Trotz eines positiven Dax ging es mit der Volkswagen Aktie heute um fast 2 Prozent nach unten. Mein erstes Etappenziel ist nun fast erreicht. Die Marke von 228,00 ist zum Greifen nah. Doch auch hier ist noch mehr Platz nach unten. Innerhalb des zweiten Quartals sollten zumindest noch 218,00€ möglich sein!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. April 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.