MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – VW Aktie wieder unter Druck!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Kleines Plus mit großer Bedeutung

Gestern betonte ich bereits, dass es trotz der massiven Kursabgaben für den Dax einen Lichtblick gäbe. Dabei handelte es sich um die Kursunterstützung bei 10.130 Punkten.

Zwischenzeitlich fiel der Dax heute im Tief bis auf 10.173 Punkte zurück, um dann wieder den Weg nach oben einzuschlagen. Ein Plus von 0,26 Prozent konnte auf die Beine gestellt werden, was letztendlich einem Schlussstand von 10.310 Punkten entsprach.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Chance für weitere Erholung

Ich bleibe dabei: Der Dax kann definitiv bis 10.500 Punkte im ersten Schritt ansteigen (ggf. auch höher), sofern die Unterstützung bei 10.130 Punkten weiterhin verteidigt werden kann. Im Idealfall verteidigt der Dax von nun schon das heutige Tagestief von 10.173 Punkten, um sich erst gar nicht dem letzten Tief von 10.130 Punkte anzunähern.

Rückschlag für Volkswagen

Ich war schon fast ein wenig ruhig rund um den Volkswagen Skandal geworden. Stets hatte ich Sie davor gewarnt, dass es mit Sicherheit nochmals eine schwere Zeit für die VW Aktionäre geben könnte und dies scheint mit dem neuen Jahr bereits begonnen zu haben.

Das US-Justizministerium hatte gestern bei einem Bundesgericht in Detroit eine Zivilklage eingereicht, die für VW Strafzahlungen in Milliardenhöhe zur Folge haben könnte.

Spekulationen reichten dabei von einer einstelligen Milliardensumme bis zu 90 Milliarden Dollar. Der Kurs der VW Aktie rutschte heute deutlich nach unten und in Anbetracht eines ohnehin negativen Marktumfeldes ging es für den Automobilhersteller im laufenden Monat Januar um bereits fast 10 Prozent nach unten.

Ich halte das Ausmaß für weiterhin nicht überschaubar. Des Weiteren bleibt die Aktie unterhalb von 133,00€ charttechnisch angeschlagen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Januar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.