MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – War das der Startschuss für die 11.360 Punkte?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Stimmung kippt

Gestern war es dem Dax noch gelungen, positiv in die neue Handelswoche zu starten. Die gute Stimmung kippte aber dann heute. Nach einem zwischenzeitlichen Angriff in Richtung der 11.800er Marke, musste sich der Dax dann doch geschlagen geben.

Aber seien wir doch mal ehrlich: Keine allzu große Überraschung der? Nach einer Erholung von 1.150 Punkten und dem Erreichen des 62er Retracements, war eine Korrektur schon nahezu wie in Stein gemeißelt.

Die große Hürde hat sich bewarheitet

Vier Handelstage in Folge war zu verfolgen, dass sich der Dax mit dem 62er Retracement schwer tat. Ein nachhaltiger Ausbruch bleibt weiterhin keine leichte Aufgabe bleibt und es ohne eine Korrektur nicht weitergehen wird.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Keine Veränderung

Mein erstes und gleichzeitiges Mindestziel ist und bleibt die 50 Tage-Linie, welche derzeit bei 11.355 Punkten verläuft. Auf dem fast gleichen Niveau wartet auch das 38er Retracement bei ca. 11.360 Punkten und stellt somit ein nahezu perfektes Korrekturziel dar. Ich möchte nochmals betonen: Es handelt sich hierbei um mein Mindestziel!

Aufgrund der vielen hinterlassenen Kurslücken (Gaps) würde ich mich eine weiterführende Korrektur nicht verwundern. Die tiefste Kurslücke wartet bei 10.996 Punkten. Dafür müsste der Dax allerdings durch das dann korrektive 62er Retracement fallen, welches bei 11.087 Punkten notiert und ebenfalls ein Kursziel sein kann.

Dax Fazit

Die Wahrscheinlichkeit hat nun deutlich zugenommen, dass wir mit rund 11.800 Punkten ein sogenanntes Verlaufshoch im Kasten haben. Dies bedeutet aber nicht, dass es nun wie ein Stein fallen wird.

Vielleicht sehen wir auch noch den fünften Versuch, das 62er Retracement zu übersteigen. Ich bleibe aber dabei: Wir haben eine klassische Erholung der Bullen innerhalb eines Bärenmarktes vollzogen.

Allianz – Retracement im Auge behalten

Parallel zum Dax ist nun auch die Allianz Aktie am 62er Retracement gescheitert. Idealerweise ist die Aufwärtsbewegung ebenfalls am Ende angelangt und der Weg nach unten ist nun gestartet.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Juli 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.