MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – War es das schon wieder?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Rückblick auf meine gestrigen Worte

„Ein schnellen und großen Schritten hat sich der Dax dem massiven Kurswiderstand wieder angenähert. Auf direktem Wege wird eine Rückeroberung bzw. Ausbruch über die 9.330er Ausbruch kaum machbar sein. Vorsicht vor kurzfristigen Gewinnmitnahmen, denn der Dax bleibt charttechnisch angeschlagen.

Mittelfristig haben die Bären die Oberhand und somit sind größere Kurserholungen ein Teil des klassischen Trendverlaufes, letztendlich kann darauf aber auch wieder schnell eine neue Abwärtsbewegung resultieren.

Vorsicht vor Erreichen des 9.300-9.330er Bereiches. Kurzfristige Trader werden dort wieder Gewinne sichern und ggf. den Spieß wieder umdrehen und sich mit dem großen Trend positionieren.“


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der heutige Handelstag

Der Dax startete positiv in den heutigen Handelstag. Hierbei gelang dem Index ein Tageshoch von knapp 9.270 Punkten. Somit näherte sich der Dax dem entscheidenden Widerstandspunkt von ca. 9.330 Punkten deutlich und einige Anleger realisierten ihre kurzfristigen Gewinne der laufenden Gegenbewegung.

Dies führte dazu, dass der Index zwischenzeitlich bis 9.079 Punkte zurück fiel und somit um fast 200 Punkte einbrach. Letztendlich konnte sich der Dax aber von seinem Tagestief befreien und beendete den Handelstag mit einem Schlussstand von 9.135 Punkten. Somit musste der Leitindex der 30 größten Unternehmen Deutschlands einen Abschlag von 0,8 Prozent in Kauf nehmen.

Wie geht’s weiter?

Ob die Erholung nun schon vorüber ist? Gut möglich aber Brief und Siegel würde ich Ihnen darauf nicht geben wollen. Vielleicht versuchen die Bullen noch einen Angriff bis ca. 9.300 Punkte. Allerdings ist und bleibt der Widerstandsbereich ein sehr, sehr hartnäckiger Widerstand, welcher weiterhin eher zu Gewinnmitnahmen verleiten dürfte.

K+S im Chartcheck

Mehr als 50 Prozent hat die K+S Aktie in den vergangenen 8 Monaten an Wert verloren. Charttechnisch kann erst wieder Entwarnung gegeben werden, wenn die Aktie wieder über den Kurswiderstand von ca. 19,20€ springt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.