MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Warten auf Klarheit!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Wie geht es mit Griechenland weiter?

Zu Beginn der Woche wurde nur gefeiert und alle Welt war zuversichtlich. Mehr Schein als Sein? Zur Wochenmitte hin setzte dann die erste Ernüchterung ein, nachdem bekanntgegeben wurde, dass die Fronten weiterhin verhärtet seien und und noch immer keine Lösung für Griechenland vorhanden sei.

Zum Wochenabschluss herrscht wieder ein wenig mehr Optimismus. Die Fronten haben sich wieder angenähert und befinden sich auf dem richtigen Weg. EU-Kommissionspräsident Juncker teilte mit, dass morgen eine Einigung mit Griechenland erzielt werden könnte.

Warten wir ab, ob diese Worte in die Realität umgesetzt werden. Für Samstag 11 Uhr sind in Brüssel Beratungen der Euro-Arbeitsgruppe angesetzt. Ab 14 Uhr kommen die Euro-Finanzminister zusammen.

Selbst wenn Griechenland vor einer unmittelbaren Staatspleite wieder einmal gerettet werden sollte, mit Verlängerungen und weiteren Milliarden wird sich die über Jahre geschaffene Problematik nicht in Luft auflösen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Sie kennen meine Meinung: Griechenland ist leider ein Fass ohne Boden und der Grexit ist und bleibt für mich Programm. Wir  erleben nur noch eine monetäre Staatsfinanzierung durch die EZB, dessen Aufgabe eine vollkommen andere ist.

Der Blick auf die Charttechnik

Innerhalb meines letzten Updates hatte ich darauf aufmerksam gemacht, dass der ehemals durchbrochene Aufwärtstrend und der intakte Abwärtstrend als Widerstände fungieren dürften. Bislang ist dies erfolgt und der Dax hat sich von seinem Wochenhoch von ca. 11.630 Punkten ein wenig distanziert.

Wobei nicht absehbar ist, wenn mal wieder eine Notlösung für Griechenland geschaffen werden sollte, wohin die Reise mit dem Dax geht. Nachhaltig sollte der Kursbereich nur schwer zu überschreiten sein.

Hintergrund ist einfach der bereits erfolgte Kursanstieg, welcher alles meines Erachtens schon eingepreist hat. Wohl gemerkt müsste der Index wieder mindestens bis auf ca. 11.100 Punkte fallen, sofern noch immer keine Einigungen erzielt werden können.

Widerstände auf einen Blick

Da nicht absehbar ist, wo der Dax am kommenden Montag eröffnen wird, möchte ich Ihnen einmal kurz und knapp die wichtigsten Widerstände aber auch Unterstützungen seitens des Tagescharts mit auf den Weg geben.

Zunächst einmal ist der bestehende Abwärtstrend (11.600) und der ehemals durchbrochene Aufwärtstrend (11.670) im Fokus. Darüber liegend als übergeordnet sehr bedeutsame Marke, wartet das 62er Retracement. Diese Marke entscheidet spätestens, ob es mit dem Dax wieder um 600 Punkte nach oben oder um 1.200 Punkte nach unten geht.

Wilde Spekulationen sind nutzlos

An dieser Stelle ist es sinnlos irgendwelche Spekulationen über den kurzfristigen Kurs zu Griechenland abzugeben. Mittelfristig ist meine Sichtweise bekannt. Lassen wir uns dahingehend überraschen, wo der Dax am Montag steht und greifen das Bild dann entsprechend auf.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.