MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Was für eine Handelswoche!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Was für eine Handelswoche

Lassen Sie uns doch bevor auf den heutigen Handelstag zu sprechen kommen, zunächst einmal die Woche nochmals Revue passieren. Zu Beginn der Woche herrschte eine Stimmung, welche wohl eher dem Weltuntergang der Börsen entsprach.

Egal wohin man schaute, es gab nur schlechte Nachrichten und eine allgemein negative Stimmung. Dies führte dazu, dass es mit dem deutschen Aktienindex im Tief bis auf 9.219 Punkte zurück fiel.

Bereits einen Tag zuvor, deutete ich an, dass es von 9.225 Punkten eine Gegenbewegung bis 9.530 und 9.650 Punkte geben könnte und auch mehr, allerdings die Lage bei 9.650 Punkten genau durchleuchtet werde müsse.

Seit meinem letzten Update vom Mittwoch ist der Dax nun schon in der Spitze am heutigen Morgen bis auf sagenhafte 9.901 Punkte angestiegen. Auch hier haben die Mächte des großen Verfallstages ihre Wirkung gezeigt. Auf dieses Thema war ich bereits heute Morgen in der US Ausgabe eingegangen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Rückfall vom Tageshoch

Ausgehend vom Tageshoch bei 9.901 Punkten ging es dann zeitweise mit dem Dax um mehr als 200 Punkte bergab. Letztendlich konnte sich der Dax aber wieder dann stabilisieren und sich mit einem kleinen Minus von 0,5 Prozent aus dem Handel retten.

Was mal wieder auffällt

Sehr oft schon habe ich in diesem Jahr darauf hingewiesen, dass ich immer wieder die Konstellation und Lage zwischen dem deutschen Aktienindex und dem amerikanischen S&P 500 vergleiche.

Während der S&P 500 Index heute innerhalb Indikationen sein Jahreshoch wieder erreichte, verblieb der Dax nun 200 Punkte darunter. Ein eindeutiges Zeichen, dass weiterhin an meinen 10.083 Punkten ein wichtiger Endpunkt der Bullen zu Ende gegangen ist.

Ähnlich wie beim S&P 500 Index ist in den kommenden 4-8 Wochen wieder mit einer größeren Korrektur zu rechnen.

Lufthansa – Noch nicht am Ziel

Nachdem ich Ihnen eine erfolgreich abgeschlossene Long Trading Idee auf die Lufthansa Aktie bescherte, bin ich im Anschluss daran von Long auf Short gewechselt.

Nach einem kurzen Überschießen ist die Lufthansa Aktie dann auch in die gewünschte Richtung gestartet. Allerdings ist das Kursziel in Form eines Pullbacks weiterhin nicht erfüllt. Dies sollte in den kommenden Wochen noch erreicht werden.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.