MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Was Sie jetzt beachten müssen!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Ruhiger Wochenstart

Die gute Nachricht zuerst: Es war ein guter Wochenstart für den Dax. Die Vorwoche war ja für die Dax Anleger alles andere als erfreulich verlaufen. Der Hexensabbat sorgte für deutlichen Abgabedruck. Heute schaffte es der Dax wieder in die Gewinnzone und beendete den regulären Handel auf Xetra mit 10.374 Punkten bzw. einem Plus von 0,9 Prozent.

Kommt da noch was?

Von der 10.800er Marke ist der Dax wieder ein gutes Stück entfernt. Fakt ist ja auch, dass sich der Dax weiterhin nicht im Börsenjahr 2016 schafft, in die Gewinnzone zu klettern. Ja, Sie lesen richtig. Der Dax ist auf Jahressicht weiterhin im Minus! Kurzfristig könnte der Dax vielleicht noch ein wenig Aufholpotenzial haben, jedoch ist von einem Sprung in die Gewinnzone wohl kaum auszugehen.

Wo stoppt der Dax als nächstes?

Genügt schon 10.400 bis 10.440 Punkte? Oder ist es doch erst vielleicht die Zone von 10.570-10.660 Punkten? Von wo aus der Dax seine nächste Abwärtswelle starten wird, dies bleibt zu erwarten. Die Impulse der amerikanischen Notenbank, die Rede der Fed-Chefin und einer Rede von Super Mario werden mit Sicherheit für einiges an Volatilität sorgen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Fertig sind wir noch nicht

Meine prognostizierte Abwärtswelle hat ein Ziel von 10.180-10.120 Punkten. Daran halte ich auch weiterhin fest. Unterhalb 10.800 Punkte wird der Dax definitiv verbleiben.

Verpassen Sie nicht meinen nächsten Trade!

In der Vorwoche wurden gleich drei Trades gewinnbringend verkauft, denn aufgrund der zunehmenden Volatilität hatten sich gute Trading-Chancen ergeben und das obwohl es mit dem Deutschen Aktienindex auf Wochensicht bergab ging. Schauen Sie doch mal in meinem Trading-Club vorbei. Unverbindliche Informationen finden Sie unter: https://www.gevestor-shop.de/lp/John-Gossens-Trading-Club-05-16-ENL/?wkz=GTC0032

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. September 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.