MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Wichtige Erkenntnis für Sie!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Gegenbewegung der Bullen vorüber

Über 700 Punkte konnte der Dax nun auf direktem Wege zulegen. Dabei waren es insbesondere die Versorger Aktien und die verprügelten Autowerte, die den Dax wieder nach oben getrieben haben.

Die VW Aktie konnte zwischenzeitliche vom Tief der Woche mehr als 20,00€ pro Aktie wieder aufholen. Zusätzlich waren es die US Märkte, welche dafür Sorge trugen, dass es mit dem Gesamtmarkt nach oben ging.

Hierbei waren und sind es weiterhin die Hoffnungen, dass eine Zinsanhebung für das restliche Jahr vom Tisch ist. Aber zurück zum Dax, dessen Tageshoch heute bei 10.093 Punkten markiert wurde.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Nur eine technische Erholung

Keine Frage: Die erfolgte Erholung hatte ich in diesem Ausmaß nicht erwartet, wobei ich zumindest von einem Abpraller bei 9.300 auf 9.800 Punkten ausgegangen war und auch frühzeitig kommunizierte.

Also oberhalb von 9.800 Punkten ist und bleibt meines Erachtens deutlich überzogen. Letztendlich muss man das Ganze aber auch neutral betrachten und hierbei berücksichtigen, dass der Dax rund 3.000 Punkte korrigiert hat und nun wieder eine Gegenbewegung vollbracht, ja vielleicht nun sogar vollendet hat.

Mittelfristige Ausgangslage

Nach solch einer Erholung ist es immer wieder wichtig, die übergeordnete Ausgangslage zu prüfen. Schließlich möchte ich Ihnen nicht nur einen kurzfristigen Ausblick bieten, sondern auch ein Blick auf die kommenden Wochen und Monate.

Wenn wir uns nun auf den heutigen Tageschart und dessen Retracements konzentrieren, dann fällt gleich auf, dass sich der Markt noch lange nicht aus der negativen Marktstimmung befreit hat. Vielmehr könnte sich nun eine erneute Abwärtsbewegung andeuten.

Ja, ich gebe gerne zu, dass diese auch schon ab 9.800 Punkten laut meiner Analyse hätte eintreffen können. Mittelfristig dreht der Markt erst wieder zugunsten der Bullen, wenn die 10.500er Marke bezwungen ist.

Wie geht es denn nun weiter?

Zwei wichtige Punkte zum Abschluss. Die 38 Tage-Linie wurde heute erreicht und viel, viel wichtiger: Das 62er Retracement (siehe Video). Durchaus besteht nun endgültig die Chance, dass die Erholung an deren Limit angelangt ist.

Fragen? Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.