MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30 – Wie weit kommen die Bullen?

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Nur eine technische Erholung?

Gestern und heute versucht sich der Dax stets aus der Schwäche heraus wieder nach oben zu kämpfen. Gestern gelang es dem Index immerhin im Hoch bis auf 9.624 Punkte vorzudringen, bevor es dann wieder zu einem Rutsch nach unten kam.

Auch die 200 Tage-Linie konnte nicht zurückerobert werden. Heute lieferte sich der Dax wieder einen volatilen Kampf mit dem gleitenden Durchschnitt.

Der heutige Handelstag

Nach dem gestrigen Schlusskurs bei 9.469 Punkten ist der Dax heute in der Spitze bis knapp 9.600 Punkte marschiert. Dennoch konnte kein neues Erholungshoch erreicht werden. Trotz der guten Rückendeckung der amerikanischen Aktienmärkte ist kein starker Aufwärtsdruck zu verspüren gewesen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wenigstens ist dem deutschen Aktienindex im Gegensatz zum gestrigen Handelstag noch ein kleines Kursplus verblieben. In Zahlen ausgedrückt: Der Dax schloss 0,5 Prozent höher bei 9.518 Punkten.

Der Kampf um die 200 Tage-Linie geht weiter

Diese Achterbahnfahrt wird noch anhalten und signalisiert die Unsicherheit der Anleger. Ob wir nun ein paar Tage wieder darüber notieren sollten oder nicht, dies entscheidet noch lange nicht über einen Abschluss der Korrektur. Der Dax bleibt angeschlagen und Sie kennen meine übergeordnete Sichtweise.

Kurzfristiger Aufwärtstrend im Fokus

Nun geht es schon um die sprichwörtliche „Wurst“. Denn der Dax kämpft mit seinem kurzfristigen Aufwärtstrend. Auf der Oberseite bleibt selbstverständlich das heutige Hoch bei ca. 9.590 Punkten und das gestrige Hoch von 9.624 Punkten der erste Widerstand.

Darüber wartet bei ca. 9.670/9.690 Punkten die nächste Hürde, von welcher der Dax auch wieder nach unten abprallen dürfte.

Continental – Bald einsteigen?

Der Kursbereich von 166 – 164€ könnte für einige Bullen von Interesse sein. In diesem Bereich tummeln sich gleich zwei Aufwärtstrends und die EMA50 innerhalb des Tagescharts. Sollte der Dax nochmals auf Tauchstation gehen und die Continental Aktie in den Bereich herunter ziehen, ist eine Long Trading Idee in Anbetracht zu ziehen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Januar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.